Was machen Vaginalkugeln (wenn man sich hinsetzt)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was die Kugeln machen, liegt an der Frau die sie in sich trägt, wie trainiert sie damit ist und wie groß und schwer sie sind.

Ich bekam vor Jahren von meiner Frauenärztin den Tip mal damit zu üben. Zunächst dachte ich, was soll das. Ich belas mich und musste erfahren, dass die Frauen in Japan nach einer Geburt zB damit ihre Vaginal und Unterleibsmuskeln sozusagen wieder fit machen. Da heißen die Benwha.

Ich habe zunächst mit einer Zweierkette angefangen. Bei der Hausarbeit war es am Anfang nicht so einfach sie drinnen zu behalten. Dann hatte ich mir auch eine Viererkette besorgt. Die konnte ich da auch schon ohne Probleme drinnen behalten.

Ich sprach mal mit meinem Mann, der sie mir sehr gern ganz langsam herausholte und dann die Situation,  Gott sei dank, schamlos ausnutzte, darüber, dass ich die echten aus Japan sehr gern mal versuchen würde. Die sind etwas größer und schwerer. Ich bekam sie in zwei Versionen und in schönen Holzkasetten jeweils zu drein stück. Sie waren alle versilbert. Die einen waren gleichgroß und die anderen waren drei verschieden große. Die musste man schon ganz schön durch Muskelanspannung festhalten. Aber man kann das recht schnell drauf haben. Sicher habe ich da auch manchmal besondere Gefühle bekommen und am Anfang auch schon mal einen kleinen Orgasmus.

Im liegen ist es einfach sie drinnen zu halten. Im gehen und bei der Hausarbeit kann man die auch recht schnell problemlos halten. Beim bücken ist mir aber auch schon mal eine rausgerutscht. Die in einer Kette guckt da nur raus und man kann sie schnell wieder reinschieben. Die echten Japanischen sind aber zumindest in meiner Version ohne Band und da springt sie dann über den Fußboden.

Sie haben mir auch sehr viel schöne Erlebnisse bereitet.

Hinsetzen ist verschieden. Wenn man sie nicht gübt ist, dann kann eine oder auch mehr schnell mal rausgleiten und man kann es kaum verhindern. Es ist auch verschieden wie man sich hinsetzt.

Ich kenne den zweiten Teil noch nicht und weiß nicht was da passiert. Ich nehme aber an, dass sie Kugeln mit "Rückholfaden" hatte und da wird eine rausgerutscht sein. Auch wenn es ohne Faden war hat sie die Kugel im Höschen gehabt oder auf den Sitzplatz.

Wenn man sie länger und öfter getragen hat ist die Erregung nur noch gering, außer man setzt sie bewusst zum Spiel ein oder man steckt sie eben sehr bedacht rein oder man macht mit dem Partner ein kleines Spiel daraus.

Das rollen der kleinen Kugeln im inneren spürt man kaum, außer bei bestimmten Bewegungen.

Mir haben die Kugeln nicht nur viel Freude gebracht, sondern auch eine kräftigere Vagimalmuskulatur. Mein Mann sagte immer, es fühlt sich fast wie früher an und ich kann sogar seinen Penis mit der Vaginalmuskulatur für uns beide spürbar sozusagen festhalten. Auch haben sich meine Blasenprobleme nach dem dritten Kind gelegt. Die Beckenbodenmuskulatur kann damit sehr gut gestärkt werden. Ich muss sagen, der Tipp war sehr gut.

Ich trage sie übrigends auch heute noch öfter mal.

Sitzen ist mit Vaginalkugeln so etwa die langweiligste Körperhaltung, die man haben kann....

Die Kugeln sind in erster Linie übrigens NICHT dafür da, die Frau sexuell zu stimulieren. In erster Linie sind sie dafür da, die Beckenboden-Muskulatur zu stärken. Die Erregnung, die dabei eintreten kann, ist eher ein Nebeneffekt,

So, und wie trainiert man am besten? Richtig, indem man sich bewegt. Die Kugeln suchen sich ihren Weg nach draußen. Der weibliche Körper versucht aber automatisch, sie drin zu halten. Die Musklen spannen sich selbstständig an. Je mehr man sich bewegt, umso schwieriger ist es, sie drinnen zu halten. Sitzen ist da einfacher als stehen, ist einfacher als Laufen, ist einfacher als Trampolin-Hüpfen.

Wenn man sich hinsetzt, werden die Kugeln ein bisschen verschoben. Drücken vielleicht mal ein bisschen. Ob das nun für einige erregend ist? Vielleicht. Ich finde es eigentlich nur unangenehm... Wenn die Kugeln aber wohl so fest sitzen, dass Ana sie vorher nicht spürt, dann werden sie auch beim Hinsetzen nicht all zu viel machen.

Ich glaube ja, die Autorin hat selbst überhaupt keine Erfahrung mit diesen Kugeln und hat sich eben was zusammengereimt. Von BDSM hat sie shcließlich auch keine Ahnung und schreibt halt irgend einen Käse dazu...

darkhouse 05.05.2017, 11:08

Ja, also irgendwelche überraschenden Effekte beim Hinsetzen mit diesen Kugeln konnte ich auch noch nicht beobachten. Kann mich da nur anschließen - keine Ahnung, "was die machen".

Mit Vibration und Fernbedienung kann man allerdings zusätzliche Überraschungsmomente schaffen... Viel besser im Endeffekt.

0
Chichibi 05.05.2017, 14:34
@darkhouse

Klar! Das sind aber auch keine Vagniskugeln in dem Sinn - also auch keine Trainings-Geräte, sondern wirklich Sex-Spielzeug ;)

1

Hallo,

Sie stimulieren die Scheide. Und wenn man sich hinsetzt, ändert sich die Form der Scheide und auch die Kugeln bewegen sich.

Liebe Grüße

CondexLP 04.05.2017, 13:58

Wie alt bist du eigentlich ? xD Du kennst dich aber ganzschön gut mit allemmöglichen Sexzeug aus 

0

In den Kugeln sind schwere bewegliche Kugeln und die bewegen sich. Dadurch gibts eine Art Vibration in der Vagina.

Das soll erregend wirken und kann auch zum Orgasmus führen.

Außerdem helfen die Kugeln beim Beckenbodentraining, wodurch der Sex im Allgemeinen verbessert wird.

Sie bewegen sich, reiben sich bei jeder Bewegung aneinander und stimulieren auf diese Weise deine ......   Je nachdem wie gereizt du dadurch wirst, kannst du sogar zum Orgasmus kommen.

Wie auchschon im ersten teil fanden es die macher von fifty shade falsche fakten mit irrtümlichen sexuellen clichees zu vermischen, es passiert eigentlich garnix

Sie stimulieren die Scheide der Frau

Schön dass du aus dem Film spoilerst xD

Sie setzen sich mit hin.

Was möchtest Du wissen?