Was machen Studenten eigentlich nach der Uni?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt die typischen Plattformen wie monster, stepstone&Co. Ein Nachteil daran ist, dass sich auf solche Stellen viele Leute bewerben. Das gilt auch für Stellen, die übers Arbeitsamt ausgeschrieben werden. Des Weiteren landet nur ein kleiner Teil der angebotenen Stellen dort. Viele Firmen, egal ob klein oder groß, stellen ihre Jobanzeige direkt auf ihre website. Andere werden über Praktika vergeben. MINTler und WiWis werden manchmal über Jobportale wie XING gesucht. Das ist aber eher für Spezialisten interessant, die sich ihre Arbeitgeber aussuchen können und dementsprechen heiß umworben sind.

Am einfachsten geht es m.E. noch über Praktika und Nebentätigkeiten. Entweder man wird nach dem Praktikum direkt übernommen oder lernt dort jemanden kennen, der noch wen sucht. Außerdem fällt auf diesem Wege die Probezeit weg und du hast gleich ein gutes Argument bei den Gehaltsverhandlungen.

Sich eine Arbeit suchen wie alle nach der Ausbildung. Meist knüpfen dies Kontakte über Praktikas , Workshops, od. Ferientätigkeiten während des Studiums.

In vielen Fachrichtungen suchen Firmen Studienabsolventen, in dem sie an den Uni`s Stellenangebote veröffentlichen (Anschlag an Infotafeln). Manche Firmen unterstützen Studenten schon während ihres Studiums um sie für gewisse Zeit, nach dem Studienabschluss, an sich zu binden. Natürlich gibt es auch Studiengänge, wo die Studenten sich um Stellen bewerben oder bemühen müssen. Deshalb gibt es auch viele examinierte Taxifahrer.

Man kann natürlich in Stellenanzeigen stöbern, aber meiner Erfahrung nach, erreicht man am meisten durch Kontakte. Im Idealfall knüpft man die schon während des Studiums, v.a. durch Praktika/ Nebenjobs.

Ansonsten gibt es auch Unternehmen, die direkt an Unis Bewerber anwerben (Campus Recruiting).

Was möchtest Du wissen?