Was machen Spinnen im Winter, wenn es draußen viel zu kalt ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn sie einen Weg finden, kommen sie ins Haus, sonst verstecken sie sich irgendwo, wo es nicht so kalt ist, beispielsweise unter Laub, in Bäumen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie bleiben in den Verstecken, in denen sie das ganze Jahr ueber sind. Im Spaetsommer und Herbst sieht man einfach mehr Spinnen, weil dann Vermehrungssaison ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kriechen in dein Bett, da ist es schön warm ;)

Die jungen Spinnen überwintern im Kokon, den sie erst im Frühjahr verlassen.

 Durch die Kältestarre ertragen Spinnen sogar Temperaturen von minus 20 Grad Cesius.

 Es gibt aber auch winteraktive Spinnen.

 So zum Beispiel einige Baldachinspinnen, die über eine Art Frostschutzmittel im Spinnenblut verfügen.

https://www.wasistwas.de/archiv-natur-tiere-details/machen-spinnen-winterschlaf.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich Dir sagen, in meine Wohnung kommen und meine Spinnenangst sowie meine Tierliebe ausnutzen... 

Genau das machen sie im Winter...grummel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie halten Winterstarre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?