was machen nach ausbildung als einzelhandelskauffrau?

3 Antworten

Du kannst auf jeden Fall umschulen oder quer zB bei der Stadt einsteigen.....kommt natürlich auf deine Ergebnisse an.....je nach Alter und anderen Kriterien stehen dir noch alle Türen offen....

rufe bei der arbeitsagentur an und lass dir einen beratungstermin geben. die arbeiten kostenfrei, sind fachleute und können dir sagen,was du alles nach deinem abschluß anfangen kannst.

die arbeitsagentur berät auch einfach nur, nicht nur wenn du arbeitslos bist.

Hallo,

zuerst einmal, warum willst du deine Ausbildung nicht weiter nutzen? Der Beruf des Einzelhändlers bietet dir unzählige Möglichkeiten. Nicht immer sofort die Flinte ins Korn werfen! In welchem Bereich bist du tätig? Vielleicht würde es schon mal einiges ändern, wenn du komplett die Branche wechselst. Von Lebensmittel zu Kosmetik. Von Elektro zu Deko, usw. Es gibt so immens viele Bereiche in diesem Beruf. Nutz das doch mal und informiere dich, was in deiner Gegend alles vorhanden und möglich ist!

Denkbar wäre auch eine Weiterbildung - Handelsfachwirtin, Betriebswirtin. Ich habe z.B. nach meiner Ausbildung Kurse belegt und meinen Ausbilderschein gemacht. Die Förderung von jungen Menschen gibt mir sehr viel und macht viel Freude.

Du könntest dich mal über Möglichkeiten eines Abteilungsleiterpostens informieren. Auch ein bisschen Leistungsabhängig, versteht sich.

Oder du wechselst in den Grosshandel. Eine völlig andere Aufgabe, für welche du deine Ausbildung aber durchaus nutzen kannst.

LG Chrissy

Was möchtest Du wissen?