Was machen mit obdachlosem Bruder.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenne das so ähnlich auch von meinem Bruder (wird 21). Nachdem mein Vater ihn (aggressiv, gewaltbereit, arbeitsscheu, finanziell nicht fähig ein eigenes Leben zu führen, arbeitslose Freundin, kein Interesse an Arbeit & Weiterbildung) kurzzeitig aus der elterlichen Wohnung warf kam er vor 2 Wochen wieder dort unter. Mein Vater geht ihm aus dem Weg, meine Mutter sah ihm einige Zeit sogar Kriminelle Handlungen nach, sieht es aber inzwischen auch kritischer was er alles macht!

Mein Bruder stänkert so wie er zuhause ankommt nur herum, es muss offenbar ständig Terz sein, die Stimmung ist total schlecht. Ich bin zwar selten bei meinen Eltern zu Gast (bin mit 23 ausgezogen) aber ich weiß auch durch meinen Onkel dass da eigentlich immer ordentlich Ärger da ist & kenne meinen Bruder auch gut.

Ich würde euren Bruder/Sohn einfach vor die Tür setzen. Er ist 36 - da sind andere mitten im Berufsleben, haben zwei Kinder, ein Haus, ein Auto und eine Existenz. Wenn es bei ihm noch nicht "geschnackelt" hat dann wird er leider auch nicht reif sein ein eigenes Leben zu führen - aber das heißt nicht dass er von euch verköstigt werden muss. Zumal er sicher auch Anspruch auf Grundsicherung hätte (Sozialamt). Deine Mutter sollte sich nicht weichklopfen lassen & den Bruder/SOhn abweisen wenn auch bekannt ist dass er nur Stress produziert.

Ich würde deiner Mutter an deiner Stelle sagen dass die Noten schlechter werden & die Gesamtsituation für dich stark belastend ist. Frage sie am besten auch was ihr wichtiger ist: Dass du was wirst oder dein Bruder als "Schmarotzer" durchkommt & sie sein Lotterleben unterstützt?! Klingt hart aber anders geht es vllt. nicht!

Ein Vorschlag: Helft ihm dabei dass er zumindest eine Wohnung bekommt- Stichwort Sozialwohnung. Geht mit ihm aufs Sozialamt & versucht herauszufinden was er kriegen könnte! Irgendwas ist sicher drin - der deutsche Staat lässt keinen im Regen stehen, ich sehe es ja an der Freundin meines Bruders die trotz fehlender Ausbildung (seit dem Schulabschluss nonstop arbeitslos) immer durchkommt & absolut keinen Willen hat jemals zu arbeiten!

Eine Therapie ... ob das hilft ist auch fraglich, wenn er mit 36 noch nicht kapiert hat was wichtig ist. Dennoch - vielleicht könnte man auch in die Richtung arbeiten. Es gibt auch eine Zwangseinweisung in die Psychiatrie, wenn er vllt. irgendwelche Probleme persönlicher Art noch hat. So einen Fall kenne ich leider auch.

Das Jugendamt würde ich aber aussparen.

Alles Gute für dich - hoffe mein Kommentar konnte dir vllt. helfen :)

Deine Mutter sollte sich im klaren sein, dass dein Bruder groß und alt genug ist um sein Leben selber in die Hand zu nehmen. Und wenn sie ihn immer wieder rein lässt um "sich aufzuwärmen" und wer weis nicht sonnst was für Annehmlichkeiten bekommt wird er nichts ändern.

Was ist denn mit deinem/ euren Vater, dass er das mitmacht?

Mach deine Schulischen Leistungen deiner Mutter klar. (kannst ihr auch bisschen angst machen, ob sie noch einen weiteren Obdachlosen haben will) das wird hoffe ich mal nicht eintreffen, da du ja ein "positives" negativ Bild vor Augen hast.

Aber so kann es nicht weiter gehen. Dadurch wirst du keine Leistungen erbringen können. Sollte sich nichts ändern wirst du dich schweren Herzens an das Ju- Amt wenden müssen.

Ich wünsche dir alles gute

lg

Wir kennen nicht die ganze Geschichte, deshalb kann man auch nichts raten.
Was ist mit Deinem Bruder, ist er krank, warum kann er nicht arbeiten?
Braucht er Hilfe beim Organisieren, viele können die Formulare nicht ausfüllen.
Darum sollte man sich kümmern. Er muss eine eigene Wohnung haben.

Er ist nicht Krank oder ähnliches, sondern nur zu faul um etwas zu unternehmen. Arbeiten will er nicht, hat er sogar offen zugegeben.

0
@Quagmire4pain4

OK, wenn er nicht arbeiten will, dann soll er es nachlassen.
Dann soll er sich aber auch eine eigene Wohnung suchen.
Sag das Deiner Mutter. Außerdem solltest Du dann vielleicht
aufhören mit ihm zu reden. Beachte ihn einfach nicht.

0

War ja klar. Dein Bruder hat Probleme und dich interessieren nur deine Noten? Integrier dich doch mal ins Gespräch und hilf, eine Lösung zu finden!

Zu Anfang wollte ich dies auch. Aber nach 1½ Jahren hat er bis jetzt nichts getan um eine eigene Wohnung zu bekommen. So jemand hat es daher selbst zu verschulden wenn er auf der Straße leben muss.

0

Was möchtest Du wissen?