Was machen mit dem toten Pferd?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mit 36 kann es auch passieren, dass es einfach einschläft, oder im schlimmsten fall, dass du es einschläfern musst, wenn es garnicht mehr geht. Meine bekannte lässt ihr pferd dann von einem fahrer aus holland abholen, der äschert das dann ein und sie nimmt ihn in einer urne wieder mit zurueck. Das kostet natürlich auch was. ich kann sie gerne fragen, wie viel.

Ansonsten kannst du halt einen abdecker anrufen, der holt es ab und nimmt es auf seinen transporter. Wenn du interesse an dem einäschern hast, kannst du mich einfach nochmal privat anschreiben, und ich guck, dass ich dir alles zuschicke.

Ich habe momentan auch das problem das mein pferd älteri ist und auch eine krankheit hat und deshalb warscheinlich auch eingeschläfert werden muss. :( kannst du mir bitte die info´s von der einäscherung zuschicken? wäre sehr nett von dir

0

Habe meine Stute vor einigen Jahren beim Tierarzt in Klinik einschläfern lassen. War die ganze Zeit dabei, alles ist ruhig abgelaufen. Mein Pferd blieb dort, wurde dann abgeholt von Tierverwertungsanstalt. Meine andere "Alte" ist jetzt 27 Jahre alt, außer Husten und leichter Arthrose noch ganz fit. Wenn "es" bei ihr soweit ist, würde ich wieder so vorgehen. Liebe Grüsse

Vom Prinzip her gibt's nur 2 Möglichkeiten. Einmal in die Abdeckerei. Das ist wohl die gängigste Praxis. Weiß ich von meinem Onkel, der Landwirtschaft (Milchkühe) hatte. Zweite Möglichkeit wäre ein Tierfriedhof. Dort werden eigentlich nur kleinere Tiere übernommen (Hunde, Katzen ...) Also finde mal erst einen Tierfriedhof für ein Pferd ...

bevor der abdecker kommt muss der tierarzt das pferd einschläfern... der abdecker ist dann die tierkörperverwertung (das tote tier wird industriell verarbeitet

0

Was möchtest Du wissen?