Was machen mit abgeblühten Hyazinthenknollen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die beste Lösung wäre, in den Garten einzubuddeln, ca. 5 cm unter die Erde u. dann bis zum nächsten Frühjahr erholen lassen.

5  cm  sind zu wenig  10 cm sollten es schon sein , wegen  frost im winter

0

Entweder Du pflanzt sie einfach in den Garten - die meisten kommen dann wieder, oder aber Du packst die Töpfe bis zum Herbst in den Keller, ins Dunkle.

Zum Vortreiben dann gibt's  hier Tipps - per Kühlschrank.
http://hyazinthen.net/haus/

du kannst  sie  --wenn du einen  balkon oder eine terrasse hast ,   in töpfen nach draussen stellen und sie  sich selber überlassen - nur ab und an  gießen-  nächstes jahr  erfreuen sie dich wieder mit ihren blüten--

wenn du einen garten hast  oder  ein eckchen , wo du sie  in die erde pflanzne könntest ,  dann mach das . auch dort kommen sie im nächsten jahr   zum blühen-  ich habe im eigenen garten imme r meine priemeln und  hyazinten ausgepflanzt und  immer jedes jahr  schon früh   blühende pflanzen daraus  bekommen.

 du kannst abe rauch  dei  knollen in  loser  erde laso erdemit  twas  sand vermischt  im blumentopf im keller  lager und sie nächstes jahr  dann so im februar   hochholen ,gießen und  siehe da -- sie blühen wieder

Feigenbaum verliert seine Blätter

Liebe Community

Wir haben im Sommer einen Feigenbaum im Topf gekauft. Er verliert aber nach und nach alle Blätter, nur noch die äussersten Blätter hängen dran. Da der Topf zu klein schien, habe ich ihn im September umgetopft. In der Erde wachsen aber Pilze, kleine dünnstängelige Pilze. Ausserdam kamen auch kleine Mini-Fliegen / Mini-Mücken aus der Erde.

Im Sommer musste ich den Baum sehr häufig giessen, jeden Tag, weil er sehr viel Wasser benötigte. Im Moment giesse ich ihn nur alle zwei bis drei Tage wenig. Habe auch bereits Mückentabletten im Wasser mitgegossen - dadurch wurden es etwas weniger Mücken. Die Pilze kommen dennoch wieder. Zwei Feigenfrüchte hat er trotzdem angesetzt, aber nur zwei kleine gelbe.

Seit er bei uns steht verlor er kontinuierlich seine Blätter. In Büchern stand, man soll ihn nahe einer Hauswand im Garten eingraben. Das ist bei uns aber schlicht nicht möglich. Ist ein Feigenbaum-Leben im Topf nicht möglich?

Danke und liebe Grüsse, Lelashina

...zur Frage

Orchiedeen gehen kaputt

ich habe in meinem zimmer 4 Orchideen stehen, meine älteste (ca. 3 Jahre alt) hat angefangen schlapp zu machen, die Blüten hängen, die Blätter werden weich und faltig, also hab ich sie mal an einen anderen platz gestellt damit die Sonne da nicht so draufknallt. wirklich besser is das jedoch jetzt auch net geworden (steht seit ca. 3-4 Wochen wo anders) außerdem werden die Stiele braun und vertrocknen, das ich sie zu wenig gieße kann ich mir nicht vorstellen weil ich sie seit 3 Jahren immer gleich gieße. jetzt habe ich entdeckt des bei einer anderen Orchide (vll ein halbes jahr alt) auch die Blätter (nicht die Blüten! die grünen Blätter!) weich werden und falten bekommen... das ist im moment nur bei den beiden pflanzen so und ich weis nicht woran es liegen kann... gieße ich sie in letzter zeit vll zu wenig oder sowas? vll weis jemand einen tipp oder ähnliches?

danke : )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?