Was machen Lehrer wenn sich eine Schülerin während des Unterrichts ritzt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ritzen ist eine art hilfeschrei es dienst als ausweg aus einer scheinbar aussichitslosen situatin - ich denke das der Leher mit dem Kind sprechen wird ihm narürlich den Gegensad wegnimmt denn viel. zum Schulpsycologen schickt-(ich denke mal das die Eltern nicht unbeding eingeschalltet weden (um das Kind zu schützen))-mach ein Leher wir viel. auch gar nichts machen weill er überfordetrt ist - ich selber habe mich in der schule auch 2 mal selber verletzt 1 mal auf dem Klo und 1 mal im Klassenraum selbst der der neben mir saß hat nix gesagt oder so also ob da jemand was sagt ist fraglich

Sorry das ich da etwas anderer Meinung bin, denn ich kenne einige "Borderline". Ein Lehrer sollte in erster Linie Kontakt mit den Eltern suchen und das Schulamt informieren.

Ich leite eine Kinderkrippe, also Kinder bis max. 36 Monate und wir dokumentieren (seit ich den Laden übernommen habe) sämtliche Auffälligkeiten.

Auch bin ich in diversen Foren (ADS, Bordeline) tätig. Es gibt kein Patentrezept, denn immer sind es andere Gründe.

Ein Lehrer hat zwar einen Erziehungsauftrag (was die wenigsten machen) aber vom wirklichen Leben keine Ahnung. Die meisten Abgeordneten in unserer so glorreichen Regierung sind Pädagogen die meist nie gearbeitet haben. Diese Vollpfosten meinen tatsächlich von irgendwas Ahnung zu haben. Die können mal grad auf Klo gehen und sich die Hände nicht beschmutzen.

Ein befreundeter Lehrer sagte:"Ich wollte nie arbeiten, darum bin ich ins Lehramt und dann in die Politik."

Noch Fragen?

0

Ist dies eine theoretische Frage oder hast Du das schon erlebt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass einem Lehrer/einer Lehrerin so etwas nicht sofort auffällt. Er/Sie wird dem Schüler/der Schülerin das "Ritz-Instrument" sofort abnehmen, die Eltern benachrichtigen und versuchen, dafür zu sorgen, dass der Schüler/die Schülerin sofort in ärztliche Behandlung kommt - es sei denn, er/sie kennt den Schüler/die Schülerin als jemanden, der zum xten Mal durch Scheinaktionen auffallen möchte.

also als ich das mal gemacht hatte (im unterrichtit(ich sitze ganz hinten außen am Fenster)) kahm niemand ich hatte von der letzten wunde noch vermand und auch mein sitznachtbar hatt oder wollte nichts mittbekommen

0
@allsewissende

War Dein Lehrer halbblind oder hast du 50 Meter von ihm/ihr entfernt gesessen? Und was für einen Banknachbarn hattest du?

0
@Bswss

ich hatte einen jungen neben mir(der mir und ich ihm ebgal binn) - nur meine Freundin die neben dem Jungen sitz neben dem ich sitze als ein tisch weiter - der lehere war halt vorne und hat gelabert und ich hinten in der ecke

0

ahm Betroffene von SvV also auch welche die sich ritzen machen das im allgemeinen nicht in der Öffentlichkeit so dass man es sieht ich hab es schwach mal in der shcule gemacht aber das hat keiner gesehen aber so wie sich alle das Ritzen vor stellen ist es nicht und so machen es auch nicht allle. Es gibt so viele Arten sich selbst zu verletzen und die nicht so auffällig sind, man kann sich auch schneiden ohne dass es blutet und das mit sehr vielen verschiedenen gegenständen

Was möchtest Du wissen?