Was machen Krankenkassen?

7 Antworten

Krankenkassen sind nicht das Gleiche wie Krankenversicherungen, diese sind in der Regel Aktiengesellschaften (Allianz, Ergo etc.). Eine Krankenkasse verwaltet das eingezahlte Geld der Mitglieder und trägt die Kosten der Gesundheitsbehandlung und in machen Fallen die KOSTEN DER Vorbeugung. Eine gesetzliche Krankenkasse bekommt den größten Teil ihrer Leistungen vom Gesetzgeber vorgeschrieben, dafür erhält eine gesetzliche Krankenkasse Zuschüsse vom Staat, falls das eingenommen Geld der Mitglieder (Beiträge) nicht ausreichend ist.


man schließt eine krankenversicherung bei einer krankenkasse ab. diese heißt krankenkasse, weil es quasi eine kasse ist, in die jeder seinen teil einzahlt. wenn dann jemand krank wird, der versichert ist, wird seine behandlung aus dieser kasse bezahlt. deshalb ist es für dich kostenlos, wenn du mal zum arzt gehst. geld bekommt er dafür aber trotzdem. das ganze funktioniert, weil ja nie alle gleichzeitig krank sind, und die wenigsten schwer.

Krankenkassen sind die Träger der Krankenversicherung.
Sprich wenn du in die Krankenversicherung einzahlst, dann wird deine Krankenkasse z.b bei Medikamenten , Krankenhausaufenthalte usw. zuzahlen.

Lg

Was möchtest Du wissen?