was machen Krankenkasse will nicht zahlen, da meine Krankmeldung mit der Post nicht ankam?

7 Antworten

heute rufe ich nochmals an und wollte wissen was jetzt los wäre, da
meinten sie, sie zahlen die 10 Tage nicht da sie Krankmeldung nicht
haben

Die KK ist im Recht. Das fristgemäße Einreichen der AU ist eine Bringschuld des Versicherten, weswegen man die tunlichst auch nicht mit normaler Briefpost versendet, sondern per Einwurf-Einschreiben, wenn man sie schon nicht direkt abgeben kann. Per FAX geht es übrigens in der Regel auch.

Ich kann doch nichts dazu das die Krankmeldung verloren ging

Behauptet ja auch niemand. Umgekehrt ist es aber doch in deinem eigenen Interesse, die AU unverzüglich zur Verfügung der KK zu geben. Und diese Pflicht kann nicht durch einen einfachen Brief abbedungen werden - respektive das Risiko des Untergangs der Sendung nicht. Liegt die AU der KK nicht binnen 7 Tagen nach Ausstellung vor, ruht der KG Anspruch bis zur Vorlage der gültigen Bescheinigung. Das KG wird aber dann erst ab dem Tag der Vorlage wieder ausgezahlt, nicht rückwirkend.

Leider häufen sich solche Anfragen und es ist zu fürchten, dass Methode dahinter steckt. Die Krankenkasse kann vieles behaupten, solange sie den Erhalt der Zustellung einer Krankmeldung nicht quittieren muß.

Wenn nicht per Einschreiben und Übergabebestätigung durch den Postboten, kannst du die Krankmeldung auch persönlich dort abgeben und gleich bestätigen lassen. Einen Anwalt brauchst du deswegen nicht einschalten. Viel Glück!

ich habe es immer schon per Post gesendet, bis jetzt hatte ich auch noch keine Probleme, diesmal ist es das erste Mal....

0

Du sagst, du hast die Krankmeldung nochmals per Mail an die KK geschickt. Okay, dann hast du ja noch den Verlauf. Druck die Mail aus, sende sie mit der Kopie der Krankmeldung per Einschreiben an die KK und schreib einen Brief dazu mit der Aufforderung, das Krankengeld zu bezahlen, da du die Krankmeldung nach telefonischer Rückfrage per Mail (siehe Beleg) nachgereicht hattest.

plus die neue Kopie der Krankmeldung vom Arzt, per E Mail auch nachträglich nochmals dazu gesendet

1

Sinnlos. Das KG ruht, weil die AU nicht binnen 7 Tagen bei der KK vorlag. Siehe § 49 Abs. 1 Nr. 5 SGB V. Der Grund für die Nichteinhaltung der gesetzlichen Frist ist diesbezüglich irrelevant.

0

in der Post verlorengegangene Krankmeldung?

Ich habe meine Krankmeldung gescannt und per Mail geschickt. Das Original am gleichen Tag per Post hinterher. Laut AG ist diese nicht angekommen. Habe ich nach 14 Tagen durch eine Abmahnung erfahren, und die haben mir für die eine Woche kein Geld gezahlt. Ist das rechtens?

...zur Frage

Krankenkasse-Zahlschein?

Hallo. Bin seit 14.12.2015 in Krankengeld-Bezug. Seit dem 01.01.2016 wird die weitere Krankschreibung auf der Krankmeldung angekreuzt. Am 07.01.2016 hat mein Arzt den Schein an die Krankenkasse rausgeschickt (bis 23.01.2015) . Und seit dem ist dieser Schein verschwunden, irgendwo im Lesezentrum, bei der Kasse, etc. Bin weiterhin krankgeschrieben (vom 21.bis einschl. 03.02.2016). Habe diesen Schein jetzt selbst bei unserer Geschäftsstelle abgegeben. Wie geht die Sache jetzt weiter? Was kann ich noch machen? Habe letzten Schein und Kopie meiner Durchschrift eingereicht. lt. Kasse muß der Originalschein vom 07.01.2015 her.

...zur Frage

Krankmeldung zur Krankenkasse?

Ein Kollege auf der Arbeit hatte gemeint, dass ich eins von den 3 Arbeitsunfähigkeitbescheinigungen an die Krankenkasse schicken muss. Ich hatte bisher noch nie an die Krankenkasse geschickt. Reicht das nicht das ich die 2. Krankmeldung dem Arbeitgeber gebe und der bezahlt es oder warum muss man es unbedingt auch noch an die Krankenkasse schicken? Soll ich oder Post schicken oder wie läuft das?

...zur Frage

Meine krankmeldung ist bei der krankenkasse verschwunden wer haftet?

ich habe meine Krankmeldung (ich bekomme Krankengeld ) in den Briefkasten der krankenkasse geworfen und jetzt behauptet die kasse er ist nie angekommen und will mir das Geld streichen.

...zur Frage

Kann der Arbeitnehmer die Krankmeldung auch per Fax zusenden?

Hallo Ihr Lieben,

ein Arbeitnehmer ist krank und geht am Montag zum Arzt, später bekommt er die AU-Bescheinigung für eine Woche. Original AU schickt der Arzt zur Krankenkasse.

  1. Reicht es aus, wenn der Arbeitnehmer die AU-Bescheinigung einmal NUR per Fax am Montag (am gleichen Tag) an den Arbeitgeber versendet? Wenn ja, was ist dann mit der AU kopie (kopie bescheid von der AU)?

  2. Reicht es AUCH aus, wenn ich die Krankmeldung auch per Fax mitteile?

LG

...zur Frage

Informiert die Krankenkasse meinen Arbeitgeber, wenn ich einen Tag krank bin?

Ich war vorgestern beim Arzt, und wurde für den gestrigen Tag krankgeschrieben... hätte gestern berufsschule gehabt... meine krankschreibung besteht ja aus 2 zetteln, einmal für die krankenkasse und einmal für den arbeitgeber... habe der schule nun eine kopie der krankmeldung gesendet und der krankenkasse einen zettel... jetz will ich meinem arbeitgeber die krankmeldung nich geben, weil er sonst rumschreit... jetzt wollt ich fragen ob dir krankenkasse meinen arbeitgeber informiert, das ich einen tag krank war...?bitte antwortet nur auf dir frage...

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?