was machen Inhaftierte wenn sie eine Brille brauchen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich bin selber Optiker, und zu mir wurden schon Häftlinge in Handschellen zum Sehtest und fürs Brilleaussuchen durch Polizeibeamte eskortiert. Stellt kein grosses Problem dar. Nur wird der Optiker diese Termine so vergeben, dass das nach Möglichkeit zu wenig frequentierten Randzeiten geschieht, oder sogar ausserhalb der öffnungszeiten. Und wenn ein Hintereingang existiert, wird man diesen benutzen, damit man die "normalen Kunden" möglichst nicht damit konfrontiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird dort vor Ort gemacht, wie es auch mit den Dienstbrillen bei der Bundeswehr z.B. geschieht. Die Häftlinge sind in der Auswahl etwas eingeschränkter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bekommen eine kleine Auswahl der günstigsten Modelle im Knast zu sehen und probieren. Wenn er sich für ein Gestell entschieden hat, geht das raus zum Optiker. Die fertige Brille kommt in den Knast zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Sie eine Brille brauchen gibt es Optiker, die "Hausbesuche" machen. das habe ich schon erlebt. "Pack die Seife ein" hiess es da bei uns ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?