Was machen genau Cookies auf dem PC?

5 Antworten

Das sind kleinere Textdateien, die Informationen zu Dir (System, Auflösung usw) enthalten können und der Webseite beim erneuten Seitenabruf gewisse Daten über dich geben, um beispielsweise zu erkennen, dass du bereits eingeloggt warst oder aber auch zum Webtracking (Werbung usw).

Da gibt es bald in 6 Monaten ein neues Gesetz europaweit, das das alels auf den Kopf stellen wird. Siehe hierzu: https://www.datenschutz-notizen.de/uld-sommerakademie-2017-neues-zum-tracking-und-der-eprivacy-verordnung-0519200/

Aber das befindet sich noch im Gesetzgebungsverfahren. Und solange weiß keiner, was in Deutschland gilt.

Cookies sollen dem Seitenbetreiber Aufschluß über die Aktivitäten seiner Besucher geben. Er kann seine Informationen dann nach den Vorlieben der einzelnen Nutzer ordnen, ihnen persönliche Bereiche bieten. Besonders häufig werden Cookies bei Online-Shops verwendet.

Ein Sicherheitsrisiko besteht meines Wissens nicht. Du kannst in Deinem Brouwsereinstellen, ob Du gefragt werden möchtest, ob ein Cookie eingerichtet werden darf und die Gültigkeitsdauer einstellen.

Für Seiten mit denen ich arbeiten will, lasse ich Cookies auf jeden Fall zu. Es handelt sich hier um kleine Dateien, die vom Seitenbetreiber auf dem Rechner des Besuchers gespeichert werden und beim nächsten Besuch der Seite zurückgesendet werden. Der Besucher ist somit wieder erkannt und die auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen Informationen werden Ihm zur Verfügung gestellt.

Ein Cookie ist ein kleiner Eintrag in eine Datenbank. Er bewirkt, daß z.B. Kennwörter gespeichert werden und nicht jedesmal beim Besuch einer Seite neu eingetragen werden müsse.

Nee, ein Cookie ist doch nur eine Textdatei. Oder verstehst Du darunter schon eine Datenbank?
Gruß wiele

0

Was möchtest Du wissen?