Was machen gegen restless legs Syndrom?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

also gegen rls hat meinem vater akupunktmassage nach penzel geholfen, er konnte wegen der zuckenden beine nicht einschlafen und hatte rls über zwei jahre. restex und madopar betäuben ja nur, haben dafür aber jede menge nebenwirkungen. nach ein paar massagen war nix mehr vom rls da, könnte aber irgendwann wiederkommen. ich kann nur empfeheln, es mal auszuprobieren, erfolg ist natürlich nicht garantiert, aber ein versuch ist es wert, und der ist ohne nebenwirkungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

ich hatte 10 Jahre lang unruhige Beine RLS Syndrom 6 Jahre lang habe ich Tabletten genommen aber die Tabletten hatten immer wieder neben Wirkungen gegeben und ich hatte Gefühl gehabt das sich der verbreitet hat es auch an die arme angefangen. ich habe an einen Prof.Dr.İbrahim Adnan Saraçoğlu geschrieben mit diese Krankheiten mehr menschen leiden. nach kurze seit er hatte in eine Sendung eine Kür mit schwatze senfkörne getallt. es ist eine wunder. ich nehme seit Oktober keine Medikamenten mehr. und habe keine beschwerden mehr. 

ich weises wie das Qualm das ist ich habe selber erlebt ich will nur das alle diese Krankheit leiden helfen.

schwarze senfkörne ein Tee löffel drei mal am Tag eine Monte lang ein nehmen. dann nicht mehr nehmen wenn es wieder anfing nochmal das gleiche eine Monat dreimal am Tag nehmen(nicht kauen anfach mit Wasser runter schlucken) (keine gelbe keine braune. es Sol schwarze Senf körne sein und soll auch nicht zu alt sein) ich habe hier in Deutschland nicht gefunden es gibst nur in Internet.

ich wünsche an allem gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo: Ich habe auch rls. konnte ohne Tabletten nicht mal abends in Ruhe auf der Couich sitzen und fernshen.Mein Hausarzt hat mir Restex verschrieben dafür. Davon nehme ich gegen abend eine damit ich fernsehen kann und eine halbe Stunde bevor ich ins Bett gehe nochmal 1,5 - 2 Tabletten. Seitdem habe ich keine Probleme mehr und meine Beine geben Ruhe. Sprich mal deinen Arzt auf restex an, damit er dir dir vershcreibt. Wenn du weitere Fragen hast, maile mir gerne an manumerf@aol.com lieben gruß und gute besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi empathy63. Leider kann man bei Restless-Legs nicht viel machen. Es gibt ein Medikament für Parkinson, das gerne verschrieben wird (Madopar). Bei schweren Störungen kommt noch ein anderes hinzu. Man macht sich kaputt mit diesen Medikamenten, die haben so viele Nebenwirkungen. Ich musste die selber einige Zeit nehmen, bis ich sie dann einfach abgesetzt habe. Hier ein Link zum besseren Verständnis von Restless-Legs:

http://www.gesundheitsprechstunde.ch/rls

Ich lebe seit 9 Jahren damit. Seit ich innerlich ruhiger geworde bin, ist es besser geworden. Meist fängt es nach längerem Sitzen wieder an. Immer wieder Bewegung ist gut. Vielleicht etwas Trampolin (nur leichtes Auf- und Abschwingen), vor dem Schlafengehen. Musst das ausprobieren.

Lieber Gruss - Noona

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zu einem guten Heilpraktiker, der sich mit klassischer Homöopathie auskennt, da gibt es verschiedene Mittel, die gut wirken.

Gehört aber mehr dazu als "ich hab RLS", um das für Dich persönlich passende Mittel rauszufinden, geht nicht online.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimmst du psychopharmaka oder antidepressiva? Weil daber könnte das kommen, die haben RLS als nebenwirkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von empathy63
31.12.2009, 15:53

nein, das inzige was ich regelmäßig nehme ist ein asthmaspray und davon zittern höchstens die hände...

0

vor dem schlafen gehen beintraining wie z.b. kniebeugen machen! und zwar so dass deine beine auch wirklich ausgepowert sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zum Arzt. Ist es wirklich RLS dann bekommst Du Tabletten. Alleine bekommst Du es nicht in den Griff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noona
01.01.2010, 11:10

Ja, Madopar und die machen einen kaputt - so viele Nebenwirkungen. Es helfen nur Medikamente gegen Parkinson - wer will das schon..... LG-Noona

0

Magnesium Verla Dragees

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noona
01.01.2010, 11:02

Quatsch!

0

Magnesium- Brausetabletten nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noona
01.01.2010, 11:01

Das hilft nicht bei Restless-Legs. LG-Noona

0

hab das auch, was mir hilft sind Eisentabletten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noona
01.01.2010, 11:11

... sind die nicht ein wenig hart zum Kauen .... grins ... LG-Noona

0

Sicher, dass es ein RLS ist ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt, der weiß am besten, was zu tun ist.Kannst auch mal googeln, bestimmt gibt es ein Forum, wo man dir Tipps geben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?