Was machen gegen Einschlafprobleme?

7 Antworten

Wenn also das "Auspowern" durch Abendsport nichts bringt,
 dann liegt es nicht an überschüssiger Energie.

Was hält dich denn wach? Denkst du viel wenn du im Bett liegst? Wenn ja, dann versuch das ganz bewusst vorher zu machen. Einfach vorher nochmal über den Tag nachdenken. Alles durchgehen was so war. Wichtig dabei, nich darüber ärgern oder darüber nachdenken was morgen sein wird. Einfach nochmal durchgehen. So als ob du dir einen eigentlich langweiligen Film ansiehst. Danach sagst du dir "Gut. Das ist auch erledigt." und gehst schlafen.

Der andere Trick ist, nicht darauf warten dass du einschläfst. Mach dir dein Bett angenehm und freue dich auf die Ruhe und die weiche Unterlage und die warme Decke. Denke "Das wird richtig angenehm." Fang mit der Vorfreude schon 3 Stunden vorher an. Wenn du dich dann rein legst, genieße es. Nicht denken. Nur fühlen.

Gute Nacht :)

Hallo,

prüfe mal deinen Blutdruck. Der hat was mit dem einschlafen zu tun. Wenn er zu niedrig ist, dann hilft ein Espresso, auch wenn man das nicht meint. Ist er zu hoch, wäre der Espresso echt übel.

Bist du seelisch OK? Häufig ist man von etwas aufgewühlt, was einen nicht einschlafen lässt. Dann solltest Du Ruhe finden, nicht Fernsehen schauen oder Computer spielen oder ähnliches.

Leider kann eine Einschlafschwäche mit so vielem zusammenhängen, das Du evtl. etwas mehr erzählen müsstest.

Mein bestes Einschlafmittel (und ich hatte jahrelang totale einschlafprobleme): Hörbuch auf IPod laden, auf die Seite legen, Kopfhörer ins obenliegende Ohr (nicht zu laut) Hörbuch hören nach Max. 10-15 Minuten schlafe ich ein, herrlich. 
Pro Jahr lasse ich so ca. 2Hörbücher durch! Das Problem dabei ist nur, das man am Abend nicht mehr weiß, was man am Vorabend gehört hat und deswegen vielfach die selbe Stelle mitunter 3-4x hört, aber Ziel erfüllt! Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?