Was machen Frauen meistens falsch wenn ein Mann sich bei anfänglichem Interesse seinerseits, zurückzieht?

6 Antworten

hallo Wanda,

je besser man sich kennenlernt, je besser kann man beurteilen, dass ein naher oder enger Kontakt sinnvoll ist. Rückzug ist nicht zwangsläufig mit "Ablehnung der Person" oder mit "falschem Handeln" verbunden.

Wenn Du "Ablehnung der Person" oder "falsches Handeln" Deinerseits ausschließen möchtest, wäre evt. direktes Nachfragen hilfreich, sofern Du mit Ehrlichkeit und Offenheit rechnen darfst.

Auch gibt es leider viele Menschen, die drauf und dran sind, sich fast schon euphorisch in eine Beziehung zu stürzen - und erst im Nachhinein anfangen zu denken und sich dann widersprüchlich zu ihrem ersten Verhalten verhalten.

keine ahnung kommt auf den mann und die frau drauf an.

vllt war sie zu aufdringlich oder zu unsicher, oder wirkte irgendwie desinteressiert oder vllt hat er sie sich äußerlich geiler vorgestellt oder vllt hat er sich spontan in ne andere verschaut oder vllt war sein interesse von vorneherein nur freundschaftlich, und ale er merkte dass es bei ihr was anderes ist, hat er sich eben zurückgezogen, oder vllt hat ne depressive phase bekommen und sich nur deswegen zurückgezogen, oder vllt hat die frau komsche ticks/ komisches essverhalten/ ist ungepflegt oder andere sachen die ihm zuvor vllt noch nicht bewusst waren, ihn dann aber super gestört haben, vllt hat er gemerkt dass die frau und er charakterlich nicht so zusammenpassen wie er zunächst vermutet hatte, vllt wollte er sie nur fürs geld, hat dann aber gemerkt dass sei auch nicht reicher ist als er, vllt hat sie kinder aus erster ehe, und ihm ist das dann doch zu viel, vllt wollte sie für seinen geschmack zu viel oder zu wenig intimität vllt hat er sich von ihr nicht verstanden gefühlt, oder vllt hat er sie in vielen dingen einfach nicht verstanden, vllt findet er ihre politische einstellung doofer...dööfer.... k@cke, wusste aber als er noch interesse gezeig hatte noch nichts davon, vllt wollte er von vorneherein keine beziehung sondern nur sowas a la "one night stand" oder eine trophäenfreundin, vllt findet er die frau so viel toller als anfänglich, dass er nun zu schüchtern ist oder sich nicht wert genug fühlt mit ihr zusammen zu sein, vllt ist sein interesse noch da, aber er muss sich hin und wieder ein wenig zurückziehen im leben. ....

gibt natürlich noch zig andere möglichkeiten aber mir geht die tinte aus. :P

Nichts. Er hat nur festgestellt, dass er doch nicht an ihr interessiert ist.

Und wenn er davor aber wahnsinnig interessiert war und urplötzlich aus dem Nichts zieht er sich zurück? Das macht keinen Sinn.

0
@WandaStra

Doch, das macht Sinn. Er ist nicht mehr interessiert. Fertig. Hat doch nicht gepasst.

1
@WandaStra
Und wenn er davor aber wahnsinnig interessiert war und urplötzlich aus dem Nichts zieht er sich zurück? Das macht keinen Sinn.

Was ergibt denn daran keinen Sinn? Wenn das Interesse erlischt, dann ist das einfach mal so. Ausserdem gibt es ja auch noch andere Mütter, die ebenfalls sehr schöne Töchter haben. Ich habe keine Ahnung wie alt Du bist, aber in jüngerem Alter will zum jemand eine ernsthafte, längere Beziehung. Damit verhagelt man sich alles. Es wird zu verpflichtend. Zu zeitintensiv. Es nervt einfach.

0
@Menuett

Dann sagt man das einer Frau ins Gesicht, anstatt sie eiskalt zu ignorieren

0
@WandaStra

Dazu sind viele Menschen einfach zu feige. Auch Frauen.

0
@Menuett

Also ich sage es einem Mann immer wenn ich nichts für ihn empfinde oder das es für mich nicht passt. Finde das ist man der Person schuldig, damit auch die Person weiß woran sie bei mir ist.

0
@WandaStra

Ja, würde ich auch machen.

Er nicht. Kannst Du nicht ändern, ist halt so.

Da kannst Du froh sein, dass er nicht wollte.

0
@Menuett

Das hat nicht viel mit feige zu tun. Die nachrückende Generation hat die Kommunikation verlernt. Man unterhält sich per Messenger, Gefühle werden per Emojis ausgedrückt und wenn man sich nicht schreibt, dann ist das eben auch eine klare An-/Aussage. Wenn die Kids wenigstens feige wären, dann würden sie es ja wenigstens probieren den Mund mal physisch aufzumachen. Aber die sind einfach kommunikativ verkümmert. Noch nicht einmal verroht. Sondern eher irgendwie verblödet. Zum Glück nicht alle.

0
@Branntwein

Ich bin 50 und früher haben sie das auch gerne gemacht.

Damals wie heute ist das Feigheit.

0
@Menuett

Dann sind wir ja ungefähr gleich alt. Früher hat man seinen Mund durchaus geöffnet. Zum einen gab es keine Smartphones und zum anderen waren die Strassen nicht ansatzweise so voll, so dass man sich gar nicht vor den Anderen verstecken konnte. Du und ich haben es möglicherweise gelernt uns verbal zur Wehr zu setzen. Aber heutzutage gibt es zunehmend smartphonesüchtige Drückeberger. Wenn man sich teilweise mit denen unterhält, dann weiss man gar nicht, wo man zuerst draufkloppen sollte.

0
@Branntwein

Meine Freundinnen hatten es damals zuhauf mit solchen Drückebergern zu tun.

Die Jugendlichen heute sind genauso blöde, wie sie es schon seit Jahrtausenden sind.

1
@Menuett
Die Jugendlichen heute sind genauso blöde, wie sie es schon seit Jahrtausenden sind.

Ja. Nein.
Auf eine gewisse Art schon. Allerdings ist das Bildungsniveau dramatisch schlecht. Es mangelt dem Durchschnitt an Bildung, das macht sie nicht sympathischer. Ansonsten wären sie mir ja egal.

0
@Branntwein

Früher war das Bildungsniveau doch viel schlechter. 8 Jahre Volksschule, zu mehr hat es bei den meisten doch überhaupt nicht gelangt.

Der durchschnittliche Jugendliche ist heute wesentlich besser gebildet als das vor 30-50 Jahren, ganz zu schweigen von noch früher, üblich war.

0
@Menuett

Wie bitte was?
Vielleicht hatte ich das Glück eine anständige Schulbildung geniessen zu können. Heutzutage haben Abiturienten Kenntnisse, die zu meiner Schulzeit gerade noch für die Realschule gereicht hätten. Und die waren damals schon hohl.

0

Sie fangen an zunehmend zu nerven.

  • "lass ma zu IKEA"
  • "ich will ein Kind"
  • "zur Hochzeit will ich ne Kutsche"
  • "du bist so süß"
  • "hab Kopfschmerzen"
  • "Fussball interessiert mich nicht"
  • "heute trinkst du aber nichts"
  • Bussi hier, Bussi da
  • und der ganze andere Quatsch, den wirklich kaum jemand täglich erträgt

Und womit? Würde mich darauf freuen wenn du ein paar Dinge aufzählen könntest

0

Das machen viele Frauen meistens wenn sie in der Beziehung sind, kann ich selber nicht verstehen. Aber wenn eine Frau mit so wie Kinder kriegen und heiraten in der Kennenlernphase kommt, dann würde ich als Frau auch das Weite suchen

0
@WandaStra

Frauen machen natürlich gar nichts falsch. Frauen und Männer sind einfach so wie sie sind. Komplett unterschiedliche Spezies - wie Löwe und Elefant. Und die kommen auch miteinander aus. Beziehungen/Ehen sind meistens Kompromisse. Oder haben etwas mit Bequemlichkeit zu tun.

1

Das ist keine Frage der Schuld,viel mehr passt die Chemie nicht.

Was möchtest Du wissen?