Was machen Fahrer beim 24 Stundenrennen wenn sie mal müssen

9 Antworten

Die Fahrer fahren ja nicht 24 Stunden am Stück, sondern wechseln sich regelmäßig ab um zu schlafen, zu essen, auf's Klo zu gehen und was sonst noch so nötig ist. Solche Rennen sind enorm anstrengend. Kein Fahrer kann die Kraft und die Konzentration aufbringen 24 Stunden am Stück mit ner Durchschnittsgeschwindigkeit von weit über 200 km/h über die Strecke zu jagen.

Es gibt pausen. Wobei die ganz durchgepeitschten auch Katheter tragen.

Ich glaube, die pullern irgendwo rein oder lassen es wirklich laufen...

Ganz einfach:Sie pinkeln in den Sitz.Das ist nicht nur für die Konzentration wichtig, denn anhalten ist auch gefährlich!Denn:Wenn bei einen Chrash die Blase voll ist, dann kann sie explodieren und zu schweren inneren Schäden führen.

Was möchtest Du wissen?