Was machen Erbberechtigte/Kinder, wenn Erbschleicher vor Pflichtteils-Anträgen alles plündern und verteilen (lassen)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aus ihrer Frage geht nicht hervor um welche Konstellation es sich handelt.

Pflichtteilsansprüche errechnen sich nach den Wert des Nachlasses zum Zeitpunkt des Erbfalls ggf zuzüglich anteiliger lebzeitiger Schenkungen. Es handel sich um Geldforderungen gegen den Erben. Sofern der Erbe nicht leisten muß, weil der Nachlass das nicht hergibt oder ihm sein Pflichtteil sonst nicht verbleibt, richtet sich der Anspruch gegen den / die Beschenkten nach den Regeln der ungerechtfertigten Bereicherung.

Was der Erbe mit den Erbe macht, kann den Pflichtteilberechtigten zunächstmal egal sein, da es keinen Einfluß auf die Höhe des Pflichtteilsanspruchs hat. Der Erbe haftet hier mit seinen eigenen Vermögen.

Wer ist der "Erbschleicher"? Eines der Kinder? Eine fremde Person?

Du musst uns schon mehr Informationen geben, sonst können wir dir keine Auskunft geben.

Was möchtest Du wissen?