Was machen diese Leute mit Ihrem Leben?

4 Antworten

Bundeszentralregister Einträge können nach 10-15 Jahren gelöscht werden wenn nichts Neues dazu gekommen ist. Ein Teil der Vermieter, meist private, gucken nicht in die Schufa. Die muß man aber mit der Lupe suchen.

Solche Leute bekommen eben nicht die Jobs als Geldkuriere und wohnen nicht an den feinsten Adressen.

Mal ernsthaft: Das System kickt Leute mit Vorstrafen, Schufa-Eintrag und Co. ja nicht völlig raus. Beides wird ja auch nicht bei jeder Gelegenheit abgefragt. Nicht bei jedem Job wird ein Führungszeugnis angefragt, und wer einen Schufa-Eintrag hat, der kann mit Bürgen arbeiten, wenn es um eine Wohnung geht oder nimmt eben eine, bei der dem Vermieter alles egal ist - und die Wohnung entsprechend beinander ist.

Vorstrafen haben wegen kleiner Jugendsünden nichts großes.. mal angenommen eine Schlägerei bei Jungs oder weil man mit 15 mal geklaut hat. Wie geht es denn mit diesen Leuten weiter?

Bei so etwas gibt es einen kleinen Eintrag ins Erziehungsregister, das hat überhaupt keine Auswirkungen auf irgendwas.

Wie kommen solche Leute an eine Wohnung? Einen Job? Die können ja nicht auf der Straße leben?

So wie du auch.

Lebt man wirklich auf der Straße weil man keine Wohnung bekommt wegen einem Schufaeintrag? Es gibt ja so viele Menschen die eine negative Schufaauskunft haben?

Man sucht sich eine Wohnung, wo der Vermieter einen nicht halb-illegal dazu zwingt, eine SCHUFA-Auskunft vorzulegen.

Ne ich hab gar keine Vorstrafen. Nur einen Schufaeintrag weil die Rechnung liegen geblieben ist als ich im Krankenhaus war. Mich hat es nur interessiert und ich will gerade umziehen und hab mich da bisschen informiert wie man eine Wohnung bekommt trotz einem Schufaeintrag bei dem aber eine Ratenzahlung vereinbart wurde.

0
@Tinkerbella123

So ein Mini-Eintrag stört doch keinen Vermieter.

Außerdem, bist du sicher dass das ein Eintrag ist?

0
@SUSHlHUND

Da steht doch dann irgwann ein Erledigungsvermerk dabei. Wenn es in der Schufa gelandet ist dann gab es mindestens ein Mahnbescheidverfahren dem nicht widersprochen worden ist.

0
@stern311

Nicht unbedingt - könnte auch ein Handyvertrag oder eine Kreditkarte sein, das geht direkt in die SCHUFA.

0

Was möchtest Du wissen?