Was machen diese Computerbauteile nun genau?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Rechner besteht aus CPU und Speicher.

In der CPU wird gerechnet. CPU steht für "Central Processing Unit" also zentrale rechnende Einheit. CPU wird manchmal der ganze Rechner genannt, meist bezeichnet CPU den Mikroprozessor, der den Rechner antreibt.

Mikroprozessor ist ein frei programmierbarer Chip. Der bezieht seine Befehle aus dem Speicher, arbeitet sie ab und modifiziert dabei den Speicher.

Das ist übrigens das von Neumannsche Maschinenmodell, von dem Du lesen kannst.

Der Arbeitsspeicher ist der Speicher, der relativ direkt am Mikroprozessor hängt. Er wird auch RAM genant, weil weitgehen egal ist, in welcher Reihenfolge auf ihn zugegriffen wird. Random Access Memory: Man kann in zufälliger Reihenfolge auf den Speicher zugreifen.

Das RAM in Deiner Maschine ist sehr viel schneller als die Festplatte. Dafür geht der Inhalt  vom RAM verloren, wenn Du den Rechner ausschaltest, also brauchst Du beides.

Der Prozessor allein kann erstmal nur rechnen und in Speicher schreiben. Die Grafikkarte hilft dabei, Dinge anzuzeigen. Sie hat inzwischen einen sehr starken Rechner eingebaut (GPU, Graphical Processing Unit), die es ermöglicht, gewisse Rechnungen, die bei der Darstellung von 3D-Graphik vorkommen, schnell durchzuführen.

Die GHz vom Prozessor bestimmen, wie viele Operationen der Prozessor pro Sekunde durchführen kann. Aber ebenso wichtig ist, wie der Prozessor mit dem RAM spricht, ob das RAM schnell ist, ob es ausreichend groß ist, wie schnell Festplatte und Graphikkarte sind etc.

Für mehr Info hilft einfach nur lesen lesen lesen. Nicht umsonst ist technische Informatik ein Studiengang bzw. ein Fach im Informatikstudium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polygamma
06.11.2016, 00:28

Schöne Zusammenfassung mit Weitsicht.

1

Hey Du.

Das Zusammenspiel aller Komponenten ist wichtig - genau wie bei Dir im Körper. Alles hat seinen Platz, jedes Organ hat seine Funktion.

Im Körper nicht so einfach möglich, aber beim Computer kann man Komponenten problemloser austauschen.

Wenn Dir der Aufbau und die Funktionen etwas bedeuten und Du mehr darüber wissen möchtest, schaue Stück für Stück bei Wikipedia rein und lies Dir das was Dich interessiert auch genau durch.

Da werden/ sind Prozessoren, Taktraten, Auflösungen und alles was Du eben wissen möchtest, exakt aufgeführt und bis ins kleinste Detail erklärt. Da haben sich einige Menschen über längere Zeit, richtig dolle Mühe gemacht, um dieses Technische, Elektronische und eigentlich Unverständliche, dermaßen konkret und verständlich in Worte zu packen, daß Du dort alle Antworten finden solltest. Und auch Antworten findest, auf die Du hier noch gar keine Fragen gestellt hattest. Und auch Antworten, auf die Du noch überhaupt gar keine Fragen hattest oder hättest stellen können bisher.

Hoffe, ein klein wenig ok für Dich.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wurde wohl schon eine Menge erklärt. Ich möchte aber noch hinzufügen, dass der Arbeitsspeicher die Verbindung zwischen Prozessor und Grafikkarte darstellt. Prozessor und Grafikkarte haben also nichts direkt miteinander zu tun. 

Und daher kann es auch nicht sein, dass z.B AMD Grafikkarten besser mit AMD Prozessoren laufen, wie einige behaupten. 

Ach ja 3 GHz bedeutet 3.000.000.000 Befehle pro Sekunde. Und diese 3 GHz zählen für jeden Kern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

RAM = Arbeitsspeicher: Praktisch das "Kurzzeitgedächnis" des Computers. Hier wird alles mögliche zwischengespeichert. Heut ist der Standard so 8GB..

Prozessor = CPU: Recheneinheit. Hier werden die Berrechnungen durchgeführt. Die GHz ist die Taktrate und sagt nicht soo viel über die Leitstung aus wie viele sagen.

GraKa = GPU: Berechnet die Bilder die der Monitor dann anzeigt.

Auf was muss man achten? Naja, alles muss zueinander passen. GTX 1080+ 50€ Prozessor bringt nix. Anderstrum aber auch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie polygamma bereits schrieb, findest Du Antworten auf Deine Fragen am besten über eine Internetsuche nach entspr. Erklärungen - das würde sonst den Rahmen hier sprengen:

http://www.lmdfdg.com/?q=computerteile+erkl%C3%A4rt

Du findest auch viele Erklärungen in einfachen Worten, z.B. in diesem Video:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1293
06.11.2016, 00:26

Oh super, das Video erklärt alles. Dankeschön!

0

Also CPU bedeutet Central Processing Unit, also soviel wie Hauptprozessoreinheit. Also Prozessor. Einfach gesagt ist das das Teil was im Computer rechnet.

Die Grafikkarte wandelt die Daten/Signale in Bildersignale um, sodass sie auf dem Bildschirm angezeigt werden können.

Der RAM (Random Access Memory) bzw. Arbeitsspeicher ist so eine Art zwischenspeicher in der Daten aus dem CPU und manchmal auch der Festplatte zwischengespeichert werden wenn du so willst.

Wenn du einen "guten" Computer willst musst du schauen dass es ein gutes Gleichgewicht zwischen den Komponenten gibt. Also dass alle etwa auf einem Niveau sind. Also nicht wie du gesagt hast super RAM und Grafikkarte und dafür ne schlechte CPU, die wird das ganze nämlich immens abbremsen.

Die GHz Zahl gibt an wieviel Rechenoperationen pro Sekunde bzw. was für eine Taktrate die CPU hat. Je höher diese Zahl ist desto schneller ist die CPU.

Heutzutage haben die meisten CPUs mehrere Rechenkerne, das heißt du kannst dann mehr oder weniger bei einem 4 Kerner 4x3GHz rechnen. Also sehr grob gesagt, natürlich ist die wahre Leistung nicht ganz so hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polygamma
06.11.2016, 00:25

Genau deswegen habe ich geschrieben, dass diese Sachen nicht in 2-3 Sätzen zu erklären sind. Ganz entfernt stimmt das, was du schreibst, aber auch nur ganz entfernt. Z.B. die Grafikkarte tut viel, viel mehr als nur Daten/Signale umzuwandeln. Und die Leistung eines Prozessors alleine an der Taktfrequenz zu messen, ist ebenso nur ganz entfernt richtig.

0

Diese Sachen kann man leider nicht mal so eben in 2-3 Sätzen erklären. Du solltest vielleicht einfach nacheinander die Begrifflichkeiten, die dir unklar sind, googeln oder ggf. hier konkrete Fragen stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MP1293
06.11.2016, 00:16

Ich habe ja schon Google benutzt, komme mit diesen komplizierten Erklärungen aber einfach nicht zurecht.

Darum frage ich hier nach einfachen Erklärungen dieser Begriffe und in Zukunft können diejenigen, die diese Frage per Google finden, auch mal einfache Erklärungen lesen.

0

Was möchtest Du wissen?