Was machen die Filmstudios bei einem Film genau?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gelder bereitstellen, Rechte verwalten (also Lizenzen für Merchandise ausstellen, Urheberrechtsverletzungen nachgehen etc.), Werbung machen (FB Page, Trailer) und den Verkauf regeln (DVDs/Blu-Ray-Discs pressen (lassen) etc.)

Also den Papierkrempel und alles was nichts mit der eigentlichen Produktion des Filmes zu tun hat. Und massig Geld verdienen.

DAs ist nicht ganz richtig! Es sind FilmSTUDIOS. Sprich: Sie produzieren auch die Filme, erledigen als auch das schlichte "Filmmachhandwerk". In einem Filmstudio werden Filme gedreht, so wie in einem Fernsehstudio Fernsehsehndungen erstellt werden. Also nix mit: "Nur Papierkrempel". Insofern ist diese Aussage viel zu kurz gefasst!

3
@zirconium666

Sie stellen die Örtlichkeiten zur Verfügung "Studios" (SIC!) und Equipment , stellen Schauspieler und Regisseure und so weiter ein, und und und ....

0

Kompliziert, kompliziert. Diese "Studios" können mehrere Aufgaben übernehmen, müssen aber nicht zwangsläufig in allen Positionen verantwortlich sein: Finanzier, Produzent, Produktion, Filmverleih. Mal zusammengefasst: All diese "Studios" sind in erster Linie Medienunternehmen, die in verschiedenen Abteilungen unterschiedliche Funktionen in der Entwicklungs-, Produktions- und Vermwertungskette eins Filmprojekts übernehmen können. Natürlich liegt das Interesse des Studios darin, möglichst an jedem Schritt beteiligt zu sein, um überall zu verdienen. Oftmals sind aber wegen des Produktionsvolumens, Projekte nur im Zusammenschluss mit anderen Firmen möglich. Beispiel Harry Potter Teil 283: Ein Warner Bros. Film. In diesem Fall ist WB Geldgeber und Filmverleiher. Der Verleih regelt die Distribution des fertigen Films, inkl. Rechteklärung, Werbung und Verkauf in andere Länder (Synchro). Der Film - handwerklich produziert - wurde allerdings in den Pinewood Studios in England gedreht. Das sind auch Studios, die allerdings weder als Produzent, noch als Verleiher auftreten, sondern tatsächlich "nur" Hallen und Infrastruktur zur Filmproduktion vermieten - und das seit Jahrzehnten sehr erfolgreich. Gerade bei den Amis ist der Begriff Studio also nicht eindeutig. Meines Wissens waren Fox und Co. früher tatsächlich reine Dienstleister, die Studios und Equipment bereitstellten, doch nach und nach ihre Dienstleistungen ausweiteten. Darum immer schön die Vor - und Abspänne lesen, da stehts weiß auf schwarz. Hope it helps CtG

Informier Dich mal auf filmstadt.de. Dort kannst Du auch mal eine Führung mitmachen. Eine der großen Attraktionen, wenn man München besucht. Gerade für Kinder und Jugendliche.

Dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?