Was machen Betrüger mit Kontodaten?xxx

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich und tausende andere geben auch Ebay die Kontodaten bekannt.Damit kann kein Fremder etwas anfangen,es fehlt das Passwort.Online sowieso nicht,da müssen zwei Geheimnummern eingetragen werden und die Pin.Aber das Angebot der Frau solltest du dir doch überlegen.Lohnt es sich für Dich?Was würde sie zahlen?Und hättest du Zeit,da zu sitzen über eine lange Zeit als Modell.

Naja, wenn sie die Formulare dann auch noch fälschen dann könnten die natürlich Geld von deinem Konto abbuchen, dann könntest du es wie du schon gesagt hast zurück buchen lassen. Aber was ist wenn das Konto bis dahin nicht mehr existiert? Naja, halte ich aber für eher unwahrscheinlich.

Was die machen können ist deine Identität annehmen und dann Sachen auf deinem Namen bestellen, da habe ich mal einen Artikel darüber gelesen. Gib einfach mal "Identitätsdiebstahl" o.ä. ein und schau mal was dazu rauskommt.

Es könnte, aber auch ein Teil einer ganzen Masche sein. Die Frau sagt dir zuerst, dass sie dir Geld überweist und versucht dich zu ködern und dann auf einmal heißt es, dass sie mit einer Agentur in Verbindung steht und du erst einmal die Vermittlungskosten tragen musst bevor du dann gecastet wirst etc. bla bla

Aber es könnte theoretisch alles passieren.

Aber was ist wenn das Konto bis dahin nicht mehr existiert?

Das wäre dann das Problem der Bank, denn unerlaubte Abbuchungen können sogar bis zu 13 Monate zurückgefordert - sprich per Rücklastschrift zurückgebucht werden. ;)

1

Die hat wirklich versucht über FB neue Kunden zu werben; wenn eine unberechtigte Lastschrift abgebucht wird, kannst diese wieder zurückholen

Auch wenn Du die Überweisung stornierst aber das Geld mittlerweile auf dem anderen Konto angekommen ist kann es abgehoben werden. Der Betrüger hat somit sein Geld schon, unabhängig davon ob Du es wieder erstattet bekommst oder nicht. Es gibt aber auch zig andere Methoden.

Wie kommst Du auf Überweisung? Dazu sind die eigenen Kontodaten nicht erforderlich.

Es könnte sich um einen Abbuchung handeln, welche man innerhalb von 13 Monaten zurückbuchen kann, wenn keine Ermächtigung vorliegt. Falls das Konto aber nicht mehr existiert, ist das das Problem der abbuchenden Bank.

0
@Helmi123

MAn kann auch eine Überweisung vom Konto vortäuschen. Diese kann man auch nicht so leicht widerrufen.

0

Derjenige der Deine Kontodaten hat kann sich damit auf Deine Kosten bereichern.Wenn Du wissen willst wie das geht musst Du einen solchen Menschen fragen.Lg Retlawx

nein

0
@SchlauherwieDU

Und genau wegen dieser Meinung sind die Zeitungen voll von Warnungen nur nie die Kontodaten an unbekannte weiter zu geben.

0

sie kann damit gar nichts anfangen

für eine abbuchung müsste sie deine unterschrift auch noch fälschen

jeder gewerbetreibende hat seine kontodaten auf seinem briefkopf

so gefährlich ist das nicht

doch, vollständige daten einer person, eben mit kontodaten, kann man verkaufen

an leute, die dich dann zu betrügen versuchen, indem sie dir etwas verkaufen wollen

Was möchtest Du wissen?