Was machen bei starkem Fussgeruch durch Schweissfüße?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Baumwollsocken tragen und täglich wechseln. Möglichst auch die Schuhe nur jeden zweiten Tag tragen, also immer ein Paar zum Wechseln dahaben. Als Hausmittel sind lauwarme Fußbäder mit Teebaumöl zu empfehlen. Das Teebaumöl solltest Du vorher in Milch oder Sahne emulgieren (ca. 6 - 8 Tropfen Teebaumöl in der entsprechenden Flüssigkeit auflösen) und dann dem handwarmen Wasser zugeben. Die Füße täglich ca. 10 - 15 Minuten darin baden.

Mit den Sohlen von Zederna habe ich auch die besten Erfahrungen gemacht. Bereits nach einem Tag war ich meine Schweissfüsse los und die Langlebigkeit der Zederna-Sohlen hat mich überzeugt (www.Zederna.de). Das Ausprobieren hat sich wirklich gelohnt;-).

Habe mich auch 20 Jahre mit sehr starkem Fußgeruch herumgequält und jetzt eine richtige Radikaltour mit verschiedenen Mitteln gleichzeitig durchgezogen. Nach einem Monat und einigen Aufwendungen für verschiedene Zaubermittelchen habe ich es endlich geschafft. Ich bin den Geruch vollständig los. Das Einzige was man jetzt überhaupt noch manchmal nach langem Schuhetragen riecht ist der normale Schuhgeruch und ein ganz, ganz leichter aber völlig normaler Fußgeruch. Das Verfahren war sehr aufwendig und ich hatte nicht mehr mit Erfolg gerechnet. Jetzt bin ich aber überglücklich, dass ich es mit aller Konsequenz durchgezogen habe. Ich fühle mich wie ein neuer Mensch! Ich kann hier nicht alles erklären, bei Interesse schreib mir einfach: joern.roemerscheidt@yahoo.de

Was möchtest Du wissen?