Was machen bei Schikane wegen der Treppenahsureinigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erkläre der geldgierigen Hausmeisterin den Ablauf einer Unterlassungsklage bis hin zur Urteilsverkündung und den darauffolgenden vollstreckbaren Kostenfestsetzungsbeschluss, der sich etwa bei 200€ bewegen könnte. Wenn die Hausmeisterin rechnen kann, dann wird sie feststellen dass du auch gut putzen kannst. Du darfst auch mit einer zivilrechtlichen Leumundsklage aufwarten. Ein versierter Anwalt fabriziert da natürlich eine super Kostennote, die letztendlich auch die famose Putze bezahlt.

Lass dir deine Putztätigkeit aber durch Zeugen bestätigen, dass es durchaus den Regeln der Reinigung entspricht.

Interessant zu wissen wäre, was zum Putzen im Mietvertrag steht. Ich reflektiere hier auf die zurückliegende Putztätigkeit gegen Bezahlung der Hausmeisterin. Hattest du sie beauftragt?

Ruf sie jedesmal dazu, wenn du putzt. Rufe sie an und sage ihr, dass du JETZT anfängst zu putzen und sie dürfe sich gerne neben dich stellen und sich davon überzeugen, dass du es tust. Und wenn sie nicht zum Putztermin erscheinen würde, solle sie gefälligst zukünftig ihre Klappe halten.

Kommentar von sobson
18.11.2016, 12:14

Das habe ich der Vermieterin auch angeboten. mal gucken ob sie darauf ein geht... :/

0

notiere Dir die Zeiten, von wann bis wann Du was geputzt hast.

Falls die Vermieterin im Haus wohnt, gib' ihr nach Beendigung kurz Bescheid.

Bleibt zu hoffen, dass Sie mal nie krank werden oder später arbreits- bzw. bedingt urlaubsbedingt abwesend sind.

Dann geht der Ärger richtig los!

Die Übertragung solcher Reinigungsarbeiten auf einen Hausmeister oder einen Reinigungsdienst sorgt für eine einheitliche und fachgerechte Erledigung der erforderlichen Leistungen in diesem Zusammenhang, da sind Außenseiter oder Konkurrenten  kaum gern gesehen.

Was gibt denn Ihr Mietvertrag dazu her?

Was möchtest Du wissen?