Was machen Bei Kugelkäfern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kugelkäfer leben in kleinsten Verstecken, da kann nur ein Kammerjäger erfolgreich gegen angehen. Ist ein bestimmtes Pulver und muß mit dfeinsten Spritzen überall eingefüllt werden.Ist für einen Laien kaum machbar.

okay danke

0
@Punknotdead

Geh mal bitte auf mein Profil, Kompliment von rivabella und mach das auf, der Link ist genau richtig.

0

Kugelkäfer gehören zur einheimischen Tierwelt. Zu alten Häusern gehören sie ebenso wie der Dreck in den Ritzen, denn den fressen sie als Larven. Die erwachsenen Käfer sind unheimlich bescheiden und sehr langlebig. Vermehren können sie sich aber nur mit Feuchtigkeit. Die riechen sie von Weitem, rennen schnell hin und machen Party ! Wenn sie in einem alten Haus nach der Renovierung zur Plage werden, hat das in der Regel mit Feuchtigkeit zu tun, die irgendwo hingekommen ist, wo sie nicht hingehört. Das sollte immer zuerst abgeklärt werden. Ansonsten genügt der Staubsauger oder zum Fangen braunes Paketband. Das lieben sie.

Gehören Tiere in einen Zirkus?

Findet ihr , dass Tiere zum Zirkus dazugehören? Und findet ihr, dass ein Zirkus ohne Tiere überhaupt ein Zirkus ist? Möchte gern einfach eure Meinung dazu wissen.

...zur Frage

Panik nach Lebensmittelmotten- / Lebensmittelmaden-Fund. Ist mein Vorgehen nun richtig?

Liebes Forum,

ich weiß das Thema wurde schon hunderte Male durchgekaut und es gibt auch schon etliche Treffer bei Google. Ich bin nur leider sehr panischer Natur und möchte einfach schildern was ich gegen die Motten/Maden getan habe und bitte um eure Kommentare dazu. Vorerst die Vorgeschichte: Ich war jetzt einen Monat nicht in meiner Wohnung und bei meiner Rückkehr vergangenen Freitag fand ich in der Küche (zirka 2x3 Meter) ein paar Motten, aber auch Maden an der Decke (dieser Schock verhindert noch immer, dass ich weder essen noch schlafen kann :( ). Ich habe dann ALLE Lebensmittel, Schachteln und in Plastik eingeschweißte Dinge entsorgt. Danach die Kästen mit Essigwasser und anschließend mit Desinfektionsmittel gereinigt. Jetzt habe ich in der Küche drei Pheromonfallen aufgestellt, damit die männlichen Motten gefangen werden (seit Freitag schon 4 oder 5!). Nach dem ersten Schock habe ich mich im Internet informiert und bei einem Onlineshop Schlupfwespen bestellt. Ich bekomme nun nächsten Dienstag (es dauert 10 Tage, weil die Schlupfwespen nur auf Bedarf gezüchtet werden) die erste Lieferung. Insgesamt 4 Lieferungen mit jeweils 4 Kärtchen mit Schlupfwespen. Nach gründlicher Inspektion habe ich in den Einbaukästen (80er Jahre Küche), in diesen Löchern, in denen man die Platten für die Kästen einlegen kann (ich hoffe das ist verständlich...) deren Eier gefunden. Ich haben über diese Löcher zwei Schichten Tesafilm drüber geklebt, dass die Tiere nach dem Schlüpfen nicht rauskommen und neue Schädlinge nicht nisten können.

Ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht. Aber ich bin immernoch beunruhigt. Gibt es noch etwas das ich machen kann, ohne Chemie spritzen zu lassen??

Vielen lieben Dank und Grüße aus München, Hermann

...zur Frage

Was kostet ein Kammerjäger für Läuse?

frage oben !! (130 qm² Familienhaus)

...zur Frage

Hornissennest unauffindbar, Mietwohnung?

Hallo liebe Lesenden,

also ich habe schon seit einigen (und einigen mehr) Monaten Probleme mit Hornissen. Einige sind bei geschlossenen Fenstern über Nacht in meine Räumlichkeiten eingedrungen, andere fliegen nachts in mein Fliegengitter und verursachen damit ziemlichen Lärm und ehrlich gesagt blanke Panik meinerseits. Ganz abgesehen davon kann ich kaum noch schlafen (mittlerweile beobachte ich mein Schlafverhalten mit einer App - Tiefschlaf=Fehlanzeige..). Ein andauerndes Grundbrummen ist da zu hören und wenn das Wetter nicht so gut ist, dann könnte ich schwören, dass über der Decke meiner Wohnung (Dachgeschoss) quasi Runden geflogen werden - da kann man die Tiere regelrecht verfolgen aber stellenweise schallt das so sehr, dass man es nicht genau orten kann. Es endet aber immer darin, dass ich das Licht hastig wieder einschalte, und jeden Winkel meines Zimmers absuche, ob diesmal was ins Schlafzimmer gelangen ist.

Von außen kann ich leider kein Nest erkennen, aber heute hab ich eine Hornissen gesehen die zielgerichtet irgendwo an das Dach flog (leider war sie zu schnell und ich konnte keinen Eingang entdecken).

Ich vermute also stark, dass sich ein Hornissennest im Dachstuhl befindet.

Den Vermieter habe ich darüber schon vor Monaten hingewiesen. Da kam dann aber nur ein Brief in dem es etwa hieß "Der Hausmeister konnte auf dem Dachboden kein Nest finden. Er hat aber einen Kammerjäger befragt und hiermit weisen wir sie offiziell darauf hin, dass Hornissen unter Naturschutz stehen und eine bekämpfung der Tiere auf eigene Faust illegal ist. MfG Hausverwaltung."

... Um überhaupt irgendwie mal was in der Hand zu haben, müsste ich wissen wo das Nest ist. Meine Vermutung ist wie gesagt der Dachstuhl (langes Reihenhaus - da wär ne Menge unbeobachteter Platz und da schallt es ja auch her). Da ich aber generell ein (dank Magersucht -.-) sehr schwaches Immunsystem habe, traue ich mich wahrlich nicht da hoch zu klettern und nach HORNISSEN zu suchen ....

Ich kann aber leider nichts zu sowas finden. Es heißt man könne bei Gefahr eine Entfernung eines Wespennestes durch den Vermieter verlangen. Aber ich weiß ja nichtmal wo das Nest ist und jetzt weiß ich nicht, ob ich einen Kammerjäger zur Begutachtung unter den Dachstuhl schicken darf?

Ich hab wirklich versucht damit zu leben - die Tiere brauchen ja auch ein zuhause und vielleicht gewöhnt man sich ja daran - aber ich schlafe nur immer weniger, schlechter und habe auch dauernd Albträume..

Ich wär wirklich über JEDEN Tipp super glücklich..

...zur Frage

Kakerlaken im Urlaub kurzfristig bekämpfen?

Ich befinde mich momentan im Urlaub in Jamaika & hatte jetzt einige erschreckende Erlebnisse mit sehr großen & sehr frechen Kakerlaken in den Hotels hier.
Die Viecher gehören eben zu einer Karibik Insel dazu, dass ist mir wohl bewusst.
Gestern allerdings war eine neben meinem Bett & ich wollte sie erst töteb bevor ich schlafen gehe, wusste aber nicht so genau wie ich das tun sollte.
Habe dann schnell Handtuch drauf & Drauftreten versucht, scheine aber zu schwach gewesen zu sein.
Mit der Hilfe von Seife hatte ich mal eine im Bad getötet, allerdings war die wahrscheinlichkeit eine mit unserer Sprühseife zu erwischen gering (die fliegen teilweise sogar & krabbelnd sind sie super super schnell).
____________

Was kennt ihr für weitere Methoden?
Kennt ihr auf Jamaika geschäfte, in denen man mittel zur kurzfristigen Tötung kaufen kann (Ich weiss das es Pestizide zum sprühen gibt aber wo kriegt man sowas auf einer Insel wo sich keiner ausser deutsche Touristen an den Dingern stören?)
Denkt ihr, Desinfektionsspray würde sie töten?
Habt ihr Tipps, wie ich diese Viecher zumindest wenn immer ich sie sehe schnell beseitigen kann, sofern sie mir oder meinem Koffer / Bett zu nah gekommen sind?

...zur Frage

[[Dringend!] Muss ich den Kammerjäger in mein Zimmer lassen, auch wenn ich keine Schädlinge habe?

Ich wohne in einem Studentenwohnheim und vor ein paar Tagen hing plötzlich ein Hinweis an meiner Tür, in meinem Zimmer sei Schädlingsbefall und der Kammerjäger würde kommen. Wie sich rausstellte, war dies der Fall bei jemand anderen, aber nun wird bei diversen Leuten um dieses Zimmer herum auf Verdacht hin auch gesprüht. Meine Frage: Muss ich das zulassen bzw. kann ich denen einfach den Zugang verweigern? Das einzige, was ich hier ab und zu haben sind Silberfischchen (inzwischen sehr seten) und ich finde es einfach nicht gerechtfertigt, wenn mein Zimmer mit irgendwelchen chemischen Stoffen eingenebelt wird. Vor allem, da ich momentan auch erkältet bin und mich ausruhen wollte.

Weiß jemand, welche Rechte mir da zustehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?