was machen bei halsschmerzen u. heiserkeit?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hey :) Also wenn sich bei mir eine Erkältung oder Grippe anbahnt nehme ich immer Meditonsin. Das nehme ich dann öfters am Tag und bis zum Abend geht es dann meistens schon wieder. Der einzige Nachteil daran ist das man sich das aus der Apotheke holen muss und heute ist jaa Sonntag da müsstes du dann vllt. zu einer Notapotheke fahren.

P.S. Falls ich kein Meditonsin im Haus hab trinke ich Tee lutsche Hustenbomboms und esse eine heiße Brühe damit könntest du es auch mal versuchen. :)

LG. und gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hatte jetzt Schnupfen und Halsschmerzen, und ich habe keine Medizin genommen sondern 2-4 Liter warmen Tee und Hustenbonbons. Außerdem noch immer auf dem Sofa in einer dicken decke und Licht an(Pakterien mögen keine Helligkeit) ich weiß zwar nicht ob das funktioniert mit dem licht aber was soll es. Mit diesem Vorgehen hatte ich die Symptome am Freitag Mittag und war sie am Montag Abend bzw. Dienstag morgen los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.allerlei-tipps.de/html/husten.html

Tipp 1) Salzwasser gurgeln hat sich bei Heiserkeit und Halsschmerzen bewährt. Hierzu zirka einen Teelöffel Salz in einem Glas mit trinkwarmen Wasser verrühren und mehrmals nacheinander gurgeln.

Tipp 2) Ebenfalls sehr zu empfehlen ist das Gurgeln von Salbeitee. Salbeitee bekommt man beispielsweise in der Apotheke oder in gut bestücken Supermärkten. Dieser Salbeitee wird nach Anleitung aufgesetzt und mehrmals nacheinander gegurgelt. Salbeitee kann auch kalt gegurgelt werden. Anfangs ist der Geschmack etwas gewöhnungsbedürftig, aber im nachhinein sehr erfrischend. Salbeibonbons können alternativ auch gelutscht werden - Jedoch Vorsicht, der Zucker in den Bonbons ist eine Leckerei für etwaige Entzündungserreger - also bitte zuckerfrei.

Tipp 3) Heisse Zitrone ist eine wahre Geheimwaffe. Da wäre einmal die Zitronensäure, die der Entzündung an den Kragen geht, plus der Dosis Vitamin C als “Futter” für unsere Abwehrkräfte. Bei der Zubereitung wird zuerst einmal eine frische Zitrone halbiert und die Hälften mit einer Zitronenpresse ausgepresst. Der Zitronensaft (mit oder ohne Fruchtfleisch) werden in ein Glas gegeben und mit heissem Wasser aufgefüllt. Ein wenig abkühlen lassen und anschliessend vorsichtig Schluck für Schluck trinken.

Tipp 4) Tee und Teemischungen aus Spitzwegerich, Süßholzwurzel, Fenchel, Malve, Thymian, Lindenblüten, Kamille, Pfefferminz, uvm.

Tipp 5) Zwiebelsuppe aus frischen Zwiebeln. Hierzu gibt es vielerlei verschiedenen Zubereitungsarten. Bei unserer schneiden Sie ca. 3 mittelgroße Zwiebeln in Halbringe. Diese bräunen Sie in einem heissen Topf mit Öl gold gelb an. Geben Sie ca. eine großzügige handvoll Weckmehl hinzu und vermengen Sie diese mit den Zwiebeln. Löschen Sie das ganze mit einem halben Liter Gemüse- oder Fleischbrühe ab und geben nach Geschmack noch etwas Salz und Pfeffer hinzu. Lassen Sie die Zwiebelsuppe noch einige Minuten köcheln. Kurz vor dem Servieren können Sie die Zwiebelsuppe mit etwas frischer Petersilie oder frischem Schnittlauch verfeinern. Wer möchte kann auch einen Schluss Sahne oder Schlag Creme fraiche hinzu geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz viele tolle hilfreicheTipps sind hier zu lesen. Da hätte ich noch den Vorschlag: Keine ausgeschnittenen Oberteile und zusätzlich einen hübschen Schal oder ein Tuch für deinen Hals. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gurgeln, inhalieren, viel trinken, Quarkwickel um den Hals. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Man kann auch Eiwürfel lutschen, sie hemmen die Entzündung und betäuben den Schmerz.

Arznei aus der Apotheke und Omas Trickkiste

Kommt es bei Erkältungen zu Halsschmerzen oder Heiserkeit, sind rezeptfreie Präparate aus der Apotheke oder Drogerie meist ausreichend. Es gibt sie z. B. als Lutschtabletten oder Gurgellösungen mit verschiedenem Wirkungsspektrum (z. B. antibakteriell, entzündungslindernd, schleimhautglättend etc.).

Auch mit verschiedenen Hausmitteln kann man Halsschmerzen und Heiserkeit behandeln. Ein altes Hausrezept aus Omas Zeiten sind warme Kartoffelwickel oder auch kühle Quarkwickel um den Hals. Gurgeln – z. B. mit Salbei-, Kamillentee oder Salzlösung – kann die Beschwerden ebenfalls lindern.

Tipp: Bei Heiserkeit sollten man nicht Flüstern, um die Stimme zu schonen, da dies die Stimmbänder zusätzlich beansprucht. Lieber etwas weniger, dafür jedoch in normaler Lautstärke sprechen.

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://www.curado.de/Grippaler-Infekt/Halsschmerzen-und-Heiserkeit-10857/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem weg gehen würde ich an deiner Stell mal lieber lassen. Kuriere dich erst mal richtig aus!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde bei dem was die anderen vorgeschlagen haben noch hustenbonbons lutschen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dampfbad inhallieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vergiss es, deine stimme wird so bleiben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?