Was machen bei Beschuldigung eines Diebstahles?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wenn du es nicht warst, würd ich einfach gar nichts tun^^ und mich gegen Konsequenzen wehren.

In Deutschland muss einem die Tat nachgewiesen werden, nicht die Unschuld. Also solang es keine Beweise gibt, hast du nichts zu befürchten.

Danach könntest du allerdings gegen die Person vorgehen, die dich zu Unrecht beschuldigt.

Falls du es doch warst: Steh dazu^^

Ich werde nicht beschuldigt. Und bin auch keiner der beschuldigt. Ein Bekannter wird beschuldigt. Danke für die vielen Antworten!!

Es zur Anklage drauf ankommen lassen und wenn der Termin ansteht was ein halbes Jahr dauert beziehungswiese vorher der Polizeitermindann erst einen Anwalt einschalten zur Verteidigung, vorher klärendes Gespräch suchen ansonst der übliche Rechtsweg, aer allgemein ist es so, dass es schwerer ist die Unschuld zu beweisen als Schuldige freizusprechen :)

Was möchtest Du wissen?