Was mache ich, wenn meine Haare nicht wachsen wollen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leider nein. Wie dick oder dünn die Haare sind, ist Veranlagung, und bei manchen Menschen wachsen die Haare einfach nicht über eine bestimmte Länge hinaus. Das ist ebenfalls genetisch bedingt.

Der Haarzyklus besteht aus drei Phasen: Der Wachstumsphase, der Übergangsphase (Ruhephase) und der Phase, in der sie ausfallen. Das Wachstum selbst ist ziemlich gleichmäßig, etwa einen Zentimeter pro Monat.

Wie lang die Haare werden, hängt also nicht davon ab, wie schnell die Haare wachsen, sondern wie lange sie dazu Zeit haben. Bei manchen Menschen ist die Wachstumsphase nach 3 Jahren beendet, das Haar geht in die Übergangsphase und fällt dann aus. Dann werden die Haare einfach nie länger als maximal 40 cm.

Bei anderen Menschen ist die Wachstumsphase sehr lang. Mit extrem langen Wachstumsphasen von 10 Jahren (das ist seeehr selten!) kann man dann auch mal eine Haarlänge von 1,20 erreichen. Durchschnitt ist eine Wachstumsphase von 5-6 Jahren, also eine maximal mögliche Haarlänge von 60-70 cm.

Wie gesagt - die Dauer der Wachstumsphase ist Veranlagung, daran kann man absolut nichts ändern.

Du kannst deine Haare gut pflegen, damit sie gut aussehen, aber wenn sie nicht länger wachsen wollen, dann musst du das einfach akzeptieren, genau wie du mit deiner Körpergröße und mit deiner Augenfarbe leben musst.

Lillienfell 15.07.2017, 20:39

Weist du auch, in welchem Alter diese Wachstumsphase eintritt, b.z.w wann sie besonderns stark ist? :)

0
Pangaea 16.07.2017, 08:42
@Lillienfell

Jedes einzelne Haar hat seine eigene Wachstumsphase. Ein Haar fällt aus, ein neues wächst, und das wächst eben eine bestimmte Zeit. Bei manchen nur drei Jahre, bei manchen länger. Nach der Wachstumsphase geht es in die Ruhephase über, dann löst sich die Haarwurzel, das Haar fällt aus und ein neues tritt an seine Stelle.

Auf unserem Kopf sind die meisten Haare gerade in ihrer Wachstumsphase - einige wachsen schon seit Jahren, einige erst seit ein paar Monaten. Und einige nähern sich schon dem Ende ihres Daseins.

Wenn du zu den Menschen mit kurzer Wachstumsphase gehörst, schaffst du es einfach nicht, deine Haare lang zu "züchten". Sie fallen aus, wenn sie eine bestimmte Länge erreicht haben - und die Spitzen sehen immer besonders dünn und fisselig aus, weil ja nur ein Teil der Haare diese Maximallänge gerade erreicht hat.

Wenn du solche Haare kürzer schneidest, sehen sie gleich viel voller aus.

1
Pangaea 16.07.2017, 21:04

Dabke für das Sternchen!

0

Hallo. 

Haare wachsen etwa 3 cm im Jahr. knapp 1mm am Tag. Leider ist das überall verschieden mit der haarlänge und Haardichte. Das ist Naturgesetz.
Mach dir keinen Kopf es gibt wichtigeres.

Was möchtest Du wissen?