Was mache ich, wenn mein neuer Schwarm Vater ist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Lara, entschuldige wenn ich das so frage, aber wie alt bist du denn? Hört sich an wie eine Frage an das Dr. Sommer Team. Wo ist dein Problem? Er ist ungebunden, von seinem Kind mal abgesehen. Überleg du dir lieber ob du einen Mann mit Kind "nehmen" willst, schließlich hast du mit dem Kind auch zu tun. Er wird natürlich auch zeitmäßig etwas eingeschränkter sein, aber wenn er sich um sein Kind kümmert ist er doch wohl verantwortungsbewußt. Du hoffentlich auch, denn ein Kind möchte nicht "ständig" mit wechselnden Partnern konfrontiert werden, also überleg es dir vorher genau.

Wenn Du Dir und Ihm etwas gutes tun willst, dann lasst es! Ich selber habe diese Situation erlebt als geschiedener Vater mit zwei Kindern.Es ist nicht dein Kind und du wirst es nie so lieben können wie den eigenes. Wenn der Vater sein Kind wirklich liebt, wird er sich immer dafür entscheiden und du hast das nachsehen. Ausserdem ist da noch die Mutter, die auch noch einen gewissen Einfluss (und auch ein Druckmittel hat) auf Ihren ehemaligen Mann besitzt. Trefft euch in zehn Jahren nochmal und wenn dann das interesse immer noch da ist, versucht es....

schade das du so eine erfahrung gemacht hast, aber nicht sehr nett dieser frau davon gleich abzuraten. klar, sie muß nachdenken, aber ich kenne etliche paare bei denen das wunderbar funktioniert. ich wünsche dir das du auch die "richtige" findest.

0
@mitallen5sinnen

Ich habe nicht nur negative Erfahrungen gemacht sondern auch sehr gute!! @soust: das mit dem patchwork klappt inzwischen seit drei Jahren gut. Aber ich für meinen Teil habe sehr viel gelitten und ich denke auch die andere Seite und auch die Kinder! Und für die ist es am schlimmsten !! Auch ein Knirps von drei Jahren leidet darunter, er kann es nur nicht so ausdrücken. Wir denken bei so Sachen oft immer nur an uns und nicht an die, die nichts dafür können es aber mit tragen müssen !!

0

@LordBu: 10 Jahre Reifezeit würdest Du verordnen, das sind 2/5 von mehrfach lebenslänglich (nach geltender Praxis)! Wünsche Dir auch mehr Erfolg beim patchworking.

0

lordbu ist ein mann und wenn der das schreibt, dann ist es so, genau so habe ich es auch erlebt. männer können geschieden sein wie sie wollen, wenn die ex vor der tür steht geht denen der verstand ab...da vergeht die liebe zu fremden kindern allemal. sage nur an alle frauen in solchen situationen "finger weg und ganz fix um die ecke!!! "

0

Es ist gut, daß Du Dir bereits im Vorfeld (also ehe der Verstand flöten geht vor lauter Verliebtheit) Deine Gedanken machst. Ich weiß nicht, wie alt Du bist. Erschreckt Dich der Gedanke, Deinen Freund mit so einem kleinen Wesen - wenn auch nur zeitweise - teilen zu müssen? Male Dir ruhig schon mal das "schlimmste" Szenario aus: alle zwei Wochen (oder so) hat Dein Freund keine Zeit für Dich wegen seines Kindes oder er hat es im Schlepptau und Ihr unternehmt so spannende Dinge wie in den Zoo gehen etc. Wenn das Kind krank ist, ist er (vielleicht) total durch den Wind und redet von nichts anderem, anstatt sich mit Dir zu beschäftigen. Er wird auch mit der Mutter seines Kindes regelmäßigen Kontakt haben, schon des Kindes wegen, das müßtest Du ohne Eifersucht wegstecken können (unschöne Alternative: er redet ständig schlecht über seine Ex - möchtest Du das wirklich hören?).

Daß Dein Neuer gleich mit seinem Kind rausgerückt ist, spricht für ihn. Offenbar will er sofort klarstellen, daß ihm sein Kind sehr wichtig und ein bedeutender Bestandteil seines Jetzt-Single-Lebens ist. Also: Du kriegst ihn nur im Doppelpack.

Überleg Dir, ob Du das willst - und wenn nein, mach freundlich Luft zwischen Euch, EHE Du Dich unsterblich in ihn verliebst.

Sehr gut - da kann ich mir meine Antwort sparen ;-)
Gruß wiele

0

Äußßerst präzise Situationsbeschreibung, evistie!(bzw. Frau Dr. Sommer)

0
@soust

Woher weißt Du? Ich bin doch unter Pseudonym (oder wie die Krankheit heißt)hier!!

0

Mein Mann erzählte mir gleich am ersten Abend, dass er zwei Töchter hat, die bei seiner Ex leben! Ich bin trotzdem 4 Monate später mit Sack und Pack und meinem Sohn bei ihm eingezogen! :)

Zwei Jahre später haben wir geheiratet - mein Sohn hatte schon öfter gefragt, warum wir das denn nicht machen ("schließlich liebt ihr euch doch!") seine Mädels habe ich gefragt, ob ihnen das auch recht ist. Sie waren zwar verblüfft, aber auch erfreut, dass mir ihre Meinung dazu wichtig ist!

Klar kann es immer schief gehen - aber das kann es auch bei Männern ohne Kind! Wenn Du Dich darauf einlassen kannst und mit den evtl. kleinen Einschränkungen leben kannst dann wird das schon!!!

Viel Glück!!! :)

holla die waldfee,da hab ich aber glück gehabt daß sich mein jetziger mann das nicht gefragt hat,er hat mich mit 3 kindern genommen,ich hoffe nur daß du nicht mal in die lage kommst 1 kind zu haben und dich mit dem papa vom kind nicht mehr verstehst,weil du dann ja deiner ansicht nach weißt dass jeder kerl denkt..ups.soll ich mich besser nicht mehr mit ihr treffen

Das kannst nur Du allein entscheiden.Mein Mann war alleinerziehender Vater.Du musst Dir darüber klar sein,dass es keine einfache Situation ist.

hallo, lara24! du bist noch so jung, sage dir nur ganz fix finger weg, du wirst immer die 2. geige spielen! sprech da aus erfahrung! in deinem alter so wie so, lass dir deine kinder selber machen anstatt dann als böse stiefmutter dazustehn.

Was möchtest Du wissen?