Was mache ich, wenn ich mich von meiner Familie unterdrückt und missverstanden fühle?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warten/ertragen bis die Pubertät vorbei ist. Das du dich missverstanden fühlst ist geradezu klassisch für die Pubertät. Wenn du ihnen nicht vertraust, ihnen vieles verschweigst, kannst du auch nicht verlangen das sie dir vertrauen bzw. dir richtige/eigene Entscheidungen zutrauen. Ihr solltet mehr miteinander reden, nicht streiten. Gegenseitige Toleranz/Verständnis hilft eurer Beziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littlethings00
27.12.2015, 17:21

Wie gesagt, habe ich ihnen immer versucht, alles zu sagen. Aber mir werden die Worte im Mund umgedreht und ich hab das Gefühl, gegen eine Wand zu reden. Sie hören nur, was sie hören wollen  

0

deine eltern sind nicht überbesorgt  - du orientierst dich nur an den älteren, warte ab, deine zeit kommt noch   -   alles mit der zeit und nicht vor der zeit -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littlethings00
27.12.2015, 17:15

Ich orientiere mich nicht an älteren. Ich habe nur sie als Freunde, weil ich mit ihnen schon immer besser klar kam. Ich will jetzt nicht die Freundschaften aufgeben, nur weil für meine Eltern das Alter auf einmal so eine große Rolle spielt. Danke trotzdem 

0

Was möchtest Du wissen?