Was mache ich wenn ein Fitnessstudio falschen Beitrag abbucht, komme ich dadurch aus den Vertrag?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Guten Tag,

wie es scheint, möchtest Du diesen Vertrag auflösen, wobei eine falsche -sicher irrtümliche Abbuchung bzw. Erhöhung- nicht ausreicht. Die entsprechenden Konditionen wirst Du in Deinem Vertrag finden. Entsprechend muss Deine schriftliche Kündigung dort -per Einschreiben- hin senden.

Um diesen Vorgang zu klären, wäre ein persönliches Gespräch mit dem Fitness Center sicher hilfreicher.

Es könnte möglich sein, dass eine ärztliche Bescheinigung den Kündigungsvorgang beschleunigen kann.

hastdulust 24.06.2015, 23:23

Es ist Laut Vertrag ein monatlicher Beitrag von 55.-€ zu bezahlen , abgebucht wurden 59.90€ eine Erhöhung ist laut Vertrag nur um 1€ pro Jahr möglich jedoch frühestend nach ender der Erstlaufzeit. So stehts im Vertrag. Deshalb meine Frage ist das ein Vertragsbruch der eine Kündigung rechtfertigt? Das mit der Ärztlichen Bescheinigung werd ich zusätzlich versuchen.

0
Berlinfee15 24.06.2015, 23:27
@hastdulust

Das wenn und aber bringt Dich nicht weiter. Rede mit dem Fitness Studio und denke daran, dass Menschen auch Fehler machen. Die Abbuchung könnte ein Irrtum gewesen sein. Wie lautet denn Deine Kündigungszeit?

0

hmm nur durch eine einmal zuhohe abbuchung kommst du nicht aus den Vertrag.

Du solltest das Center darauf Aufmerksam machen, entweder wird dann der zuviel abgezogene Betrag mit dem nächsten Monat verrechnet oder du bekommst das Geld wieder.

Wenn die sich natürlich dann blöd stellen und weiterhin zu viel abbuchen, obwohl in deinem Vertrag eine andere Summe steht, dann ist das ein Grund für ein schnelles Ende.

In dem Fall würde ich aber auch nicht um RA rennen sondern direkt eine Fritstlose Kündigung schreiben. Etwa nach dem Motto

Da die von eingezogenen Beiträge in keinster Weise den vereinbarten Vertrag entsprechen, kündige ich den Vertrag mit sofortiger Wirkung.
Gleichzeitig widerspreche ich dem Lastschriftverfahren.

Allerdings solltest du dann deinen Vertrag auch ganz genau durchschauen ob da wirklich nicht noch irgendwo diese 4,90 € versteckt sind.

Zwingen zum Hingehen kann dich natürlich keiner, Jedes Center hat sehr viele zahlenden Mitglieder die nur noch darauf warten das ihr Vertrag ausläuft

hastdulust 24.06.2015, 23:24

Es ist Laut Vertrag ein monatlicher Beitrag von 55.-€ zu bezahlen , abgebucht wurden 59.90€ eine Erhöhung ist laut Vertrag nur um 1€ pro Jahr möglich jedoch frühestend nach ende der Erstlaufzeit. So stehts im Vertrag. Deshalb meine Frage ist das ein Vertragsbruch der eine Kündigung rechtfertigt?

0
hastdulust 16.07.2015, 10:30

Super Antwort, Habe die Kündigung so geschrieben und 2 Facharzt Atteste Beigelegt. Jetzt heist es Abwarten. Also, vielen Dank für die Antwort.

0

Klingt eher danach, als ob du es bereust den Vertrag abgeschlossen zu haben und jetzt verzweifelt einen Weg suchst, da rauszukommen. Denn mal ehrlich: Die Periode hast du auch nicht erst seit gestern, und jetzt verhindert das ein regelmäßiges Training? Und so ein schweineteures Studio? Bei McFit kann man für 20€ im Monat trainieren. Die teuren Studios werben eher damit, dass bei Ihnen der Asi-Anteil geringer ist, aber besser trainieren kann man da auch nicht. Auf jeden Fall ist der preisliche Unterschied kein Kündigungsgrund, geh hin und kläre das. Wieso hast du Angst dorthin zu gehen??? Ziemlich unlogisch das alles.

hastdulust 26.06.2015, 21:06

Ich hatte seit 2 Jahren keine Regel mehr und jetzt seit ich da Trainiere kommt sie wieder. Früher hatte ich die Periode 3 Tage und relativ schwach, jetzt mindestens 5 - 6 Tage und läuft wie Blöd. Kann kaum aus dem Haus.  Deshalb bin ich ja beunruhigt. Hätte ich die durchgehend immer gehabt wäre ja alles normal. Und noch was, das ist eines der günstigeren Fitness Studios bei uns, die anderen kosten noch mehr. Danke für die Antwort, dachte eigendlich ich bekäme gute Ratschläge von Leuten die Ahnung haben, nicht irgendwelche Kommis nach dem Motto.... Ahnung hab ich keine aber mitreden möcht ich schon. Danke

0

Klär doch erst einmal ab, warum zu viel abgebucht wurde, bevor du zu einem Rechtsanwalt rennst.

Vielleicht war es ein Versehen und es klärt sich in einem Gespräch auf.

Oder es handelt sich dabei um eine Gebühr, die bei der Aufnahme fällig wird.

hastdulust 24.06.2015, 23:26

Als Gebühr wurde eine Trainerpauschale für die ersten 6 Monate zusätzlich abgebucht, 119 ,-€.

0

wieso willst du denn direkt den vertrag beenden, wenn du doch so motiviert bist? frag doch erstmal nach, ist bestimmt nur ein fehler gewesen!

Was möchtest Du wissen?