Was mache ich mit meiner Hauskatze, wenn ich in den Urlaub fahre?

16 Antworten

Ich bin mit einigen der Antworten überhaupt nicht zufrieden. Jeder Ortswechsel ist für Katzen mit größtem seelischen Stress verbunden. Katzen sind sehr standorttreue Tiere. Gib Deine Katze also bitte nicht weg, wenn Du in Urlaub gehst. Weder in eine Tierpension noch zu Freunden oder Bekannten. Die beste Betreuung für das Tier ist gewährleistet, wenn die Katze in der gewohnten Umgebung bleibt, und jemand täglich zum Füttern und ein wenig spielen und kuscheln, falls erwünscht und geduldet, in die Wohnung kommt. Du kannst beim örtlichen Tierheim nachfragen, ob die ein Liste von Catsittern haben, von denen der ein oder andere sicherlich in Deiner Nähe wohnen wird. Es gibt auch Catsitter-Clubs, wo sich Menschen zusammenfinden, die alle selber Katzen haben und sich gegenseitig bei der Betreuung ihrer Tiere um Urlaub helfen. Da kommt dann jemand zu Dir in die Wohnung, wenn Du in Urlaub bist, und Du versorgst auch mal die Katze von einem der anderen Clubmitglieder, wenn der verreist ist. Vielleicht hast Du auch nette Nachbarn, die Deine Katze füttern würden.

Ich habe da immer eine nette Nachbarin die meinen Schnurrsack versorgt. Katzen mögen keine örtlichen veränderungen, deßhalb lasse ich sie (ihn) in seinem zu hause.Ich halte nichts von Tierpensionen, jedenfalls nicht für unsere Fellnasen. Vielleicht hast Du ja auch so einen netten Nachbarn.

mein Schnurrsack - (Urlaub, Katze, Alleinlassen)

suche dir einen katzenzuchter und lass sie dann dort beherbergen wiel die haben meist schon sehr gute erfahrungen mit solchen Tiern ausserdem sind die optimal eingeriechtet und bitten genau der Katze was sie braucht : so würds ich machen ^^

Kann es sein, dass Du keine Katze hast?

0

Familie im Urlaub und katze lange alleine?

Hallo, wir fahren am Samstag in den Urlaub und haben eine Hauskatze. Abgeben könnten wir sie niemandem. Jedoch könnte meine Freundin sie füttern. Aber reicht das für eine hauskatze? Einfach füttern und wieder gehen? (Wir sind 8 Tage dann nicht zuhause) Oder was wäre nötig dass die Katze sich nicht so einsam fühlt und wie oft sollte sie ca vorbeikommen? Danke für antworten

...zur Frage

Hauskatze für 2-3 Wochen bei einer Freundin lassen oder nicht?

Wir fahren in paar Tagen in den Urlaub. Unsere Hauskatze (weiblich, 9 Jahre) möchten wir zu einer Freundin für diese Zeit bringen. Ich mag meine Katze echt sehr und habe einen wirklich großen Kummer! Ich werde jeden Tag schlechtes Gewissen haben, das etwas mit meiner Katze ist. Zum Beispiel das sie Heimweh hat oder es ihr dort nicht gut geht.. :( Was denkt ihr kann meine Katze dort für so eine zeit bleiben oder wird es ihr schaden? Sie hat jetzt schon große Pupillen und versteckt sich unter der Bett als sie den Transporter gesehen hat.. helft mir :(

...zur Frage

Hauskatze hat eine fledermaus angeknabbert?

Ich habe eine trächtige katze zuhause und ich weiß nicht wie die fledermaus in die Wohnung kommt wahrscheinlich hat es sich durch unser Fenster verflogen. Unsere katze hat es angeknabbert und zu mir gebracht. Das Problem ist unsere Tierärztin hat unsere katze nicht gegen Tollwut geimpft sie meinte ist nicht nötig weil es eine hauskatze ist und da es Tollwut nicht bzw selten in Deutschland gibt. Ist es jetzt schlimm für die katze und wie soll ich jetzt vorgehen? Vllt ist es wichtig ich wohne in nrw.

...zur Frage

Katze zu Hause oder bei Freunden?

Hallo, ich brauche mal einige Meinungen. Meine Katze heisst Charlett, ist ca 3 Jahre alt, eine türkisch Angora und sensibel, bekommt schnell Durchfall. Wir fahren für 2 Wochen in den Urlaub. Meine Ma meint, dass die Katze bei meinem Bruder der zu hause bleibt besser aufgehoben ist für die Zeit. Er studiert und macht oft was mit Freunden, heisst er ist nicht so oft da. Außerdem ist er etwas verpeilt. Bei meiner Freundin wäre die Katze meiner Meinung nach besser aufgehoben. Sie hat 3 Katzen und ihre Mutter hat viel Erfahrung mit Katzen. Sie wäre nie allein, hätte Artgenossen und das sind Leute mehr Ahnung haben als wir.

Was wäre eurer Meinung nach besser?

...zur Frage

Mit alten Katzen (12j.) für vier Wochen in Urlaub zu Eltern?

Hallo Leute!

Wir haben zwei altere Katzendamen von 12 Jahren. Seit wir die zwei haben (3/4 Jahr) sind wir nicht länger als eine Nacht weggewesen. Da sie Verdauungsprobleme haben (öfters Übergeben und Durchfall) und sehr sehr menschenbezogen sind, fällt der Gedanke, einen Sitter zu suchen weg!

Jetzt, wo die Ferien nahen, haben wir uns überlegt, die Katzen einfach mit in den Urlaub zu meinen Eltern zu nehmen. Wir würden dann 3-4 Wochen dort bleiben, sodass sich die lange Fahrt (5Std exkl. Pausen) auch für die Katzen "lohnt". Autofahren sind sie von uns nicht gewohnt, die Vorbesitzer haben sie 2Std. mit dem Auto zu uns transportiert, was soweit gut geklappt hat. 30Min zum Tierarzt mit dem Bus und zu Fuß machen sie mehr oder weniger freiwillig, sie gurren und mautzen am uns an rum im Korb (sind Siammixe, also immer sehr gesprächig...) aber wirken soweit normal.

Wir würden mit dem Auto fahren, eine große Transportbox nehmen (in die die Katzen gemeinsam können- sie sind unzertrennlich) und viele Pausen machen wenn nötig.

Vor Ort haben wir in dem Haus meiner Eltern eine abgeschlossene Wohnung (2Zi+Bad), die etwa 10m2 kleiner ist als unsere. Meine Eltern haben selber Hund+Katze, die aber nicht in die Wohnung kommen, sodass unsere Katzen keinen direkten Kontakt zu anderen haben werden als zu uns Haltern und meinen Eltern (die sie schon kennen und mögen).

Wir wollen das ganze noch (gerade bezügl. der Magenprobleme und des Alters) mit unserer Tierräztin abklären, hätte aber vorher gerne noch die eine oder andere Einschätzung. Habt ihr Erfahrungen mit Katzen und dem Alter und der Entfernung? Ich weiß, Katzen sind eher Standortbasiert aber da sie so anhänglich sind, denke ich, dass der Ort eher zweitrangig ist, solange wir dabei sind. Bei uns haben sie sich nach einem Tag schon wie zu Hause gefühlt (Feliway war behilflich^^).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?