was mache ich mit Gartenresten?

6 Antworten

alles was "Natur ist" (Pflanzen, unbehandeltes Holz ohne Nägel) kann man kompostieren oder als Reisighaufen für Tiere als UNterschlupf lassen

behandeltes Holz, Glas, Nägel, Teppich etc. gehört vorschriftsgemäß entsorgt (Wertstoffhof), wenn man es nicht weitervewendet (Glas für Frühbeet, Sitzbank aus Opas Gartenhausbrettern usw.)

Da gibt es bei uns einen Wertstoffhof für Gartenabfälle
inclusiv  Äste bis 10 cm Durchmesser.
Allerdings würde ich für die feinen Abfälle einen Kompost
anlegen.  

Und einen Holzcontainer für Eure Gartenhütte.
Ich allerdings würde ein doppelwandiges Hochbeet
daraus machen. 
Viel Spass
 opi ehrsam 

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie wäre es mit einem Komposthaufen? Lässt man alle Gartenabfälle erst mal auf einem großen Haufen liegen, hat man eine prima kuschelige Igel-Unterkunft geschaffen. Mangel an Lebensraum ist unter anderem der Grund für eine immer artenärmere Welt. Artenschutz fängt im eigenen Garten an.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Igel und viele andere Tiere freuen sich sehr über Totholzecken. Klein geschnitten oder gehäckselt hast du prima Mulch. Dicke Wurzeln oder Äaste kannst du als Deko in Kräuterbeete halb eingraben.

Kompost anlegen mit dem schutt, soweit kein beton oder Asbest o.ä. Wege befestigen. Benjeshecke anlegen

Was möchtest Du wissen?