Was mache ich mit einer Rechnung mit falscher MWSt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solche Windhunde gibt es leider. Faxe ihm eine Mahnung mit der Drohung, daß Du Dich an SEIN Finanzamt wenden wirst, falls die Rechnung nicht prompt korrigiert wird. Das sollte ziehen -- und Du kannst die Drohung notfalls sogar durchziehen! Du hast doch seine Steuernummer, oder? Ansonsten ist die Rechnung sowieso wertlos. Besser ist solche Rechnungen gar nicht erst zu bezahlen, bevor sie den Steuergesetzen entsprechen -- dann hat man ein Druckmittel in der Hand!

Du hast ein Recht auf eine korrekte Rechnung. Falsche Rechnungen kannst Du aber leider nicht einfach so in Deine Buchhaltung aufnehmen. Du hast selbst die Pflicht, auf alle Merkmale (Rechnungsnummer, Steuernummer, Datum etc.) zu achten. Unvollständige Rechnungen gehen zu Deinen Lasten.

Maßgeblich für die Erhebung der Umsatzsteuer ist der Zeitpunkt der Lieferung oder Leistung. Ist die L. o. L. in 2006 erfolgt muss der alte Steuersatz mit 16% erhoben werden. Der Zeitpunkt der L. o. L. muss auf der Rechnung stehen. Daher kann dann auch nur 16% als Vorsteuer angesetzt werden. Wurde die L. oder L. in 07 ist der Satz falsch muss die Rechnung berichtigt werden. Verbuchung würde ich erstmal mit dem falschen Satz vornehmen um die Vorsteuer von 16% wenigstens zu ziehen. Ansonsten Reklamation beim Lieferanten. Berichtigung der Buchung nach Vorlage der richtigen Rechnung.

§ 14. USTG

(1) Führt der Unternehmer steuerpflichtige Lieferungen oder sonstige Leistungen aus, so ist er verpflichtet, Rechnungen auszustellen, in denen die Steuer gesondert ausgewiesen ist. Diese Rechnungen müssen die folgenden Angaben enthalten: .....5. das Entgelt für die Lieferung oder sonstige Leistung (§ 10) und 6. den auf das Entgelt (Nummer 5) entfallenden Steuerbetrag.

(2) Hat der Unternehmer in einer Rechnung für eine Lieferung oder sonstige Leistung einen höheren Steuerbetrag, als er nach diesem Gesetz für den Umsatz schuldet, gesondert ausgewiesen, so schuldet er auch den Mehrbetrag.

Also darf nur der tatsächlich ausgewiesene Betrag als Vorsteuer abgezogen werden. Wenn die Rechnung nur Korregiert würde, dürfte zwar mehr abgezogen werden, aber man muß auch mehr zahlen. (USt = Durchlaufender Posten) Also ist es nicht schlimm wenn man auf eine Berichtigung verzichtet.

um welchen Betrag handelt es sich denn eigentlich?? Im Prinzip hat Kajjo Recht... aber ein Prüfer (der ja vielleicht nie kommt) will ja auch was finden..also wenn der Betrag nicht zu hoch ist, würd ich sie einfach mit 16% mit rein nehmen und Schluß.. VG antola

Ich würde den Endbetrag als Bruttosumme nehmen, daraus die 16 % VSt ziehen, also die Rechnung manuell korrigieren, eine Kopie würde ich an den Lieferanten senden mit folgenden Vermerk. "Anbei korrigierte Rechnung mit der Bitte um gleichlautende Buchung bzw. Korrektur der Buchung." Dann würde ich auch die VSt in Höhe von 16 % ziehen...

Das kapiere ich jetzt nicht. Damit die Sache vom Steuerrecht her korrekt ist, müsste sie 19% vom Endbetrag als U-Steuer berechnen, netto wäre also Endbetrag : 119x100, und damit hätte sie einen geringeren Gewinn als bei den ausgewiesenen 16%. Das kann es ja nicht sein.

0

Diese Methode ist steuerrechtlich nicht korrekt und daher nicht empfehlenswert!

0

man darf Rechnungen nicht einfach manuell ändern!!!

0
@antola61

okay.. 19 %.. lebe immer noch bei 16 %, hatte nie Schwierigkeiten bei der Betriebsprüfung, wenn ich eine Rechnung manuell geändert habe und es entsprechend dokumentiert hatte, kommt ja schliesslich nicht alles Tage vor

0

wenn die Rechnung aus dem Jahr 2006 ist, dann ist das doch kein Problem, weil der MWst-Satz eben bei 16% lag und alle Forderungen, wie auch Verbindlichkeiten zu diesen Satz begliechen werden müssen incl. der Berechnung von Umsatzsteuer gegenüber dem Finanzamt.

Aber die Rechnung ist eben nicht aus 2006, sondern für eine Bereitstellung in 2007, datiert auf den 12. Januar...

0
@anyway

na dann führst du den Mwst.Steuersatz, der auf der Rechnung steht..Umsatzsteuer ist doch ein durchlaufender Posten in der Buchhaltung..

0

Was möchtest Du wissen?