Was mache ich mit einem Füller der nicht schreiben möchte, bitte um Tipps?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist er neu? Dann kannst Du wenn Du Wasser eingefüllt hast ihn mal kräftig schleudern, auserdem die Feder mal sanft aufdrücken und auch einfach mal unter Wasser tunken (nicht, wenn er aus Holz ist)

wenn schon Tinte drinnen ist, würde ich lieber nicht schleudern, wegen Spritzern.

und Probeschreiben sanft auf gut saugendem Material, ohne fest aufzudrücken... Küchenrolle oder so

Spitze in warmes Wasser halten, evtl. auch versuchen ein bisschen warmes Wasser durch den Füller laufen zu lassen.
Hoffe es hilft.
LG

Für ein paar Euro bekommt man einen Konverter, das ist eine aufziehbare Patrone. 

Konverter leeren, Füller mit Konverter unter Wasser halten und mehrere Male aufziehen und leeren. Das spült alle Winkel gut durch, damit solltest Du alles sauber kriegen.

Verwende am besten blaue Tinte, der Triphenylmethanfarbstoff ist gut löslich. Schwarz enthält meist Pigmente, aber auch andere Farben neigen oft zur Bildung von Krusten oder zum Verstopfen.

Reinigen, neue Patronen einfüllen und testen - funktioniert er noch immer nicht - wegwerfen.

Einmal mit Wasser durchspülen. Wahrscheinlich angetrocknete Tinte.

Aufschrauben, Patrone reintun und dann die Patrone zusammendrücken, so dass die Tinte mit Druck vorne rausgepresst wird. Das ist ein Trick von meinem Mitbewohner, der bei meinem Füller funktioniert hat.

Natürlich musst Du das irgendwo machen, wo das Tropfen dann nicht stört. Über dem Waschbecken oder so.

In Wasser sauber machen

tinte auffüllen bzw. patrone ersetzen.   oder mit ihm schimpfen   :o) wenn er nicht möchte

Was möchtest Du wissen?