Was mache ich mit einem Asbestdach?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo maya2000, die Angelegenheit mit dem Asbest sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Selbst rumzudoktern halte ich nicht unbedingt für die beste Lösung.

Es gibt Betriebe, die nachweislich für die Asbestentsorgung zertfiziert sind und die auch fachgerecht demontieren und entsorgen können.

Ich hatte mich vor kurzem bei Dachdeckerfirmen erkundigt und dabei erfahren, dass die Demontage und Entsorgung etwa 13 Euro pro qm kosten. Ich denke, dass man da nicht meckern kann. Wenn man schon bedenkt, wieviel die Schutzausrüstung kostet, die man sich normalerweise vorher anschaffen muss, dann vielleicht noch einen Anhänger ausleihen muss usw.

Mein Tip: Einfach mal die Dachdecker-/Zimmererfirmen anrufen.

Viele Grüße

Werner

Solange das Dach noch dicht ist und nicht aus anderen Gründen ersetzt werden soll, erstmnal gar nichts.

Wenn es ersetzt werden soll, müssen die Platten vorsichtg demontiert und zu Boden gelassen werden - auf keinen Fall einfach fallen lassen!

Auf jeden Fall Atemschutzmaske benutzen!

Die alten Platten müssen dann in Plastikplanen fest eingeschlossen und fachgerecht entsorgt werden.

Wo man das Zeug abgeben kann, erfährt man bei der örtlichen Müllabfuhr.

Mit dem Asbest wird aus meiner Sicht viel zu viel Aufhebens gemacht. Asbestfasern sind lungengängig und somit gesundheitsschädlich. Solange man keine Asbeststäube verursacht, wie z. B. beim Flexen sägen ect. ist Asbest völlig ungefährlich. Ich hatte mal ein Dach mit Asbestplatten zu entfernen. Habe die Platten in Bigbags verstaut. Ca. 100 qm. Musste zum Amt und die fachgerechte Entsorgung nachweisen. Freilich kostete das eine ordentliche Gebühr ( 250.--€). Habe dann die Säcke zur Deponie gefahren und auf dem Gelände abgeladen. Kurz danach kam ein Fahrer mit einer Stachelwalze und hat die Säcke förmlich mit dem Gerät zermalmt. Da frage ich mich, wozu dieser Aufwand mit der Entsorgung, wenn später mit diesem Material so umgegangen wird ?Aus dieser Sicht nur Geldmacherei.

0

Was möchtest Du wissen?