was mache ich mit den Goldfischen falsch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Goldfische gehören eben nicht in ein 60 l AQ - die brauchen viel mehr Platz.

Und wenn Fische "einfach so" sterben, dann liegt es meistens daran, dass sich in deinem Wasser viel zu viele Giftstoffe (Ammoniak und Nitrit) bilden. Dies geschieht durch zuviel Futter und zu viele Fischausscheidungen. Und Goldfische machen leider sehr viel "Dreck". Wenn nun dein Filter zu klein ist oder einfach gar nicht ausreichend nützliche Bakterien im Filter und Bodengrund vorhanden sind, die die Giftstoffe in Pflanzennahrung (Nitrat) umbauen, dann wird es für die Fische eben tödlich, denn sie sterben an diesen Giftstoffen.

Dieses Grundwissen sollte man aber eigentlich haben, wenn man sich ein AQ zulegt, ebenso wie die notwendigen Testutensilien, um dies testen zu können. Dann kann man nämlich direkt eingreifen und durch häufige Teilwasserwechsel die Fische retten.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machst Du regelmäßig Wasserwechsel ??? Grünpflanzen, Filter ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzwill
16.10.2012, 22:25

keine Pflanzen dafür aber so Kisel steine.

0
Kommentar von prinzwill
16.10.2012, 22:28

ist das denn Lebensnotwendig?

0

Hallo es kann auch sein das dein Aquarium zu klein ist und die Qualität vom wasser nicht stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt, als hättest Du ein Problem mit der Wasserqualität im Aquarium. Hast Du das mal getestet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzwill
16.10.2012, 22:28

nein cih verwende normales Leitungswasser, wie kann man denn sowas testen?

0

das Aquarium ist viel zu klein für 6 Goldfische, eigenlich auch für einen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?