was mache ich mit dem x², wenn es allein auf der einen seite der Gleichung steht. Muss die "²" weg oder wie ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, ganz genau. Du ziehst auf beiden Seiten der Gleichung die Wurzel, sodass x alleine steht.

Wenn du aber eine gewöhnliche Gleichung hast, solltest du beachten, dass es immer zwei Lösungen gibt. Das liegt einfach daran, dass wenn du beispielsweise die Gleichung 9=x² hast, für das x sowohl die 3 als auch die -3 eingesetzt werden kann. 3*3=9. -3*-3=9

Du siehst, eine negative Zahl zum Quadrat ergibt immer ein positives Ergebnis, da minus mal minus gleich plus ist. Deshalb kann man auch nicht die Wurzel einer negativen Zahl ausrechnen! :)

Aber im Prinzip ist die Antwort: Du musst die Wurzel ziehen, die du mathematisch dann mit ±√ angibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine Gleichung wie x² = 225 hast, so kannst du einfach durch Wurzelziehen das Quadrat "wegbekommen".

Beachte aber, dass eine Wurzel immer zwei Lösungen hat:

x² = 225
x = ±√225 = ±15

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, auf beiden Seiten die entsprechende Wurzel (hier: die Quadratwurzel) ziehen.

Wenn der Exponent gerade ist (wie hier, wo der Exponent zwei ist), dann nicht vergessen, dass die negative Wurzel auch eine Lösung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genau. Einfach auf beiden Seiten die Wurzel ziehen (dabei aber negative Zahlen ausschließen, damit es nicht komplex wird)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn kein x auf der anderen Seite der Gleichung steht, dann lässt sich das Quadrat durch Wurzelziehen entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?