Was mache ich jetzt gegen die Spinne?

... komplette Frage anzeigen

37 Antworten

Hi Schnegge 1235! Kann deine Gefühle gut nachempfinden. Ich finde Spinnen auch total eckelig. Und ich habe oft welche in der Wohnung, da ich unter dem Dach bin mit Holzgiebel. Das letzte Mal habe ich einen Besenstiel genommen. Den kann ich bei mir rausschrauben. Das stumpfe Ende mit ganz viel Küchentüchern umwickelt und das Ganze mit Gummis fixiert. Dann mit dem stumpfen Ende auf die Spinne. Dass überlebt die auf keinen Fall. Wenns hilft, die Augen zu machen. Der Sache mit dem STaubsauger traue ich nicht. Habe es nämlich selbst schon erlebt, dass sich ein total grosses Exemplar nicht einsaugen ließ und dann wie ein Stöpsel über dem Rohrs sass. Nie wieder!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langfristig hat mir eine Verhaltenstherapie geholfen, meine Angst loszuwerden. Kann ich dir nur empfehlen - wird von der Krankenkasse übernommen, wenn du körperliche Schädigungen durch die Phobie davonträgst (z.B. ungenügender Schlaf!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum haben Menschen eigentlich Angst vor Spinnen?

Das liegt an ihren 8 beinen, weiter nichts... stellt euch mal eine Spinne mit 4 Beinen vor... wäre wie eine Biene oder eine Ameise (abgesehen von den Beinen) und vor denen hat auch kaum jemand angst. Solange es nicht eine Vogelspinne aus einer Bananenschale oder eine Schwarze Spinne aus einem Netzmit roter Kugel ist brauchst dudir nicht wirklich sorgen zu machen wobei es die mit der roten kugel (schwarze witwe) garnicht hier gibt.

Mir ist das mit der Bananenschale passiert... Wir haben Bananen vom Markt gekauft und die kamen wohl aus dem Süden... ich mach sie auf und was fällt raus? eine Vogelspinne (allerdings war sie schon tot).

Stimmt was ich sagen wollte:

Wenn es nich anders geht nehm dir einen 1-1,5 M langen stock und nim sie am anderen ende und trag sie raus (wenn sie zu hoch klettert setz sie ab und nehm sie mit dem ende wieder auf)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mortyssa
20.09.2012, 16:29

klar so ne mühe macht man sich auch extra??!!! Ô.o

wegen ner blöden spinne.

0

Du, sorr< ich les hier nur Kommentare von wegen 'Tierquälerei' also ganz ehrlich, ich hab ne mega Spinnenphobie und würde sie mit viel Gekreische wegsauen, aber ich glaub sie könnt evtl. wieder rauskrabbeln. Wenn du mutig genug bist würd ich Haarspray oder Insektensprayy draufsprühn. Ohne Scheiß, das hilft.

Liebe Grüße von Jeeev :-*

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masterman80
29.08.2012, 22:17

Im Staubsauger hat die Spinne keine Beine mehr und Krepiert ehlendig. (: Oder sie wird durch unterdruck innerlich zerquetscht.

0

Das ist vermutlich eine tegenaria atrica (siehe z.B. bei wikipedia: Große Winkelspinne ) - mir eigentlich sehr sympathische Tiere / Mitbewohner. Um diese Zeit sind meistens noch ein paar einzelne Männchen auf Partnersuche unterwegs - sonst verstecken die sich in ihrer Höhle / ihrem Winkel und nur ein Teil des Netzes schaut vorne raus. Die tegenrias landen gerne mal in Badewanne, Dusche oder Waschbecken, da sie an glatten Oberflächen nicht wieder hochklettern können. Dusche, Badewanne, Becken, Bett sind auch die einzigen Orte, wo ich eine Umsetzung für erforderlich halte.

Bitte kein Haarspray, kein Deo, keinen Staubsauger. Wenn Du sie nicht fangen kannst - auch nicht mit einem Glas, dann lass sie doch von jemanden rausbringen, der nicht so arachnophob ist : ist einfach - die beißen nicht, wenn man sie in die Hand setzt und man kann sie auch an vorsichtig an einem Bein halten - am sichersten für den Fänger und die Spinne ist natürlich ein Glas und ne Karte. Oder geh einfach ein Weilchen raus - die tegenaria will nicht in deinem Bad sitzen bleiben, die sucht sich irgendwo in Deiner Wohnung 'ne neue Höhle oder ne Braut und dann siehst Du sie frühestens nächstes Jahr wieder :) Wenn sie wirklich groß ist, lebt sie wahrscheinlich eh' schon ein paar Jahre mit Dir zusammen - Du musst Dich nicht daran stören, nur weil Du sie jetzt auch mal siehst. Tegenaria atrica ist im Süden Deutschlands sehr verbreitet - da sie so versteckt lebt, sieht man sie aber, trotz der hohen Population innerhalb menschlicher Behausungen. nur selten.

Die Spinne ist nicht besonders gefährlich - wenn Du sie nicht sehr verärgerst (quetscht oder so) beißt sie auch nicht, und selbst wenn sie mal zubeißen sollte, ist's bis auf einen Schreck und einen sehr kleinen Schmerz normalerweise kein Problem.

Schau mal hier: http://biolektor.de/wp-content/uploads/martin-kreuels-dsc_1257.jpg wie niedlich das kleine Tegenaria-Männchen mit seinen 8 (übrigens Linsen-)Äuglein in die Kamera schaut - vielleicht hast Du Dir Spinnen einfach noch nie so genau, so nahe und einfach mal unvoreingenommen angeschaut, um festzustellen, dass das sehr interessante und oft auch possierliche Tierchen sind. Nimm einfach mal Deinen Mut zusammen und gehen mit einer starken Lupe an ein Spinnennetz und beobachte Dein Angstobjekt - Du wirst sehen - wenn Du es genau siehst und verstehst, verliert es viel von seinem Schrecken.

Gruss, D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Katzenkopf
29.08.2012, 07:34

Oh Weia :D ich war auch noch naiv und gehe auf das Bild! Ich weiß schon, welchen Albtraum ich heute Nacht erlebe :D

0
Kommentar von marenmaria
29.08.2012, 19:01

Ich hab mir im Ernst das Bild jetzt angeguckt und ich weiß jetzt schon, dass ich die nächsten Wochen keine ruhigen Nächte mehr haben werde... Der pure Horror für mich:D

0

Meine Frau hat auch eine Spinnenphobie. Sie holt immer einen Schuh von mir aus dem Schrank und erschlägt sie. Die Reste darf ich dann weg machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UmeaM
28.08.2012, 10:51

:-) ich hab so eine Tochter !

0
Kommentar von Selector3
29.08.2012, 20:08

Geile Einstellung rofl

0

Hallo, ich kann dich verstehen. Mich gruselts auch vor Spinnen. Ich rufe dann immer meinen Mann, der muß sie entsorgen. eigentlich tun sie ja nicht´s, aber schütteln tut es mich trotzdem. also wenn ich alleine wäre, würde ich ein Glas nehmen und wenn sie im Glas ist mit einen Stück Papier (Zettel) vorsichtig abdecken und dann zum Fenster hinaus befördern. Ich wünsche dir gutes Gelingen. Liebe Grüße von bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lauf dann immer weg & lass die Spinne von den anderen wegmachen, weil ich Spinnen einfach sowas von ekelhaft finde. :$

Allerdings finden Spinnen auch oft von alleine wieder nach draußen. Einfach Fenster oder Tür offen lassen und ein bisschen warten. Manchmal sind die dann wieder rausgeflaufen. s:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleiner Tip ^^ lass deinen Freund sie raustragen. Ich muss das auch immer machen ;) frei nach Mario Barth "ABA NICHT OT MACHN!!" :-D Wie ich die rauskriege ist immer Situationsbedingt, ich fasse sie nur im äußersten Notfall so an. Ist keine Angst, eher ekel. Woher das kommt keine Ahnung. Aber töten würde ich sie sowieso nicht, das könnte ich mit meiner Religion nicht vereinbaren. ALso Tip2: Wenn du keinen Freund hast schnapp dir einen Besen (und wehe du haust das Tier tot). Benutze das borstige Ende um sie ein bisschen zu scheuchen und wenn du gut bist schaffst du es dass sie sich draufsetzt. Dann kannst du sie gemütlich raustragen

Hoffe ich konnte helfen Lg Morog´Oth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst ziemlich oberflächlich zu sein...bei einem Marinenkäfer hättest du keine Peobleme,oder? ;)

Ich habe meine Angst vor Spinnen auch überwunden. SIe sehen in deinen Augen vielleicht ecklig aus,aber sonst? Die kleinen nehm ich auch mal gerne auf die Hand :D.

Spinnen erfüllen eine,meiner Meinung nach wichtoge,Rolle in unserem Ökosystem - sie kümmern sich um die nervigen Fliegetiere,vor denen du wohl weniger angst hast,was ich auch nicht verstehen kann, weil viele dich stechen,beissen oder Kot auf dein Frühstücksbrötchen ablegen.

Und die Spinne bleibt meistens lieber in einer Ecke im Zimmer oder so,selten geht sie auf dein Bett,Sofa etc.

Töte sie,bitte, nicht. Wenn du es wirklich nicht machen kannst solltest du einen Mitbewohner/Freund fragen(das könnte dir aber vielleicht peinlich werden^^) oder sie einfach dortlassen wenn sie an der Position niemanden stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jondisowieso
29.08.2012, 15:57

Also vor einer fettgefressenen, schwarzen, ekligen Spinne HÄTT ich auch Angst obwohl ich keine Phobie habe.

0

Die Spinne sieht nur so scheusslich aus und tut dir gar nichts. Mit dem Glas das würde ich echt mal versuchen. wenn sie im glas ist,kannst du mit einem Deckel das glas verschließen. Anschließend raus damit auf den Balkon oder sonstwo. Du brauchst sie nicht mit Haarspray zu vergiften,sondern nur wegschaffen. Außerdem helfen auch Handschuhe,wenn du so starke Angst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also die ganzen Kommentare von wegen wegsaugen find ich einfach nur widerlich. Und diese Leute meinen dann ernsthaft, dass sie gegen Tierquälerei sind. Das die Spinne ein Tier ist, das wird ja wohl hoffentlich niemand bezweifeln.

Wovor hast du denn Angst? In Deutschland gibt es keine gefährlichen Spinnen. Du musst sie auch nicht anfassen, entweder sitzenlassen, die siehst du eh nicht wieder, oder eben Gefäß drüber, Papier drunter und raustragen. Warum hat der Mensch die Jahrhunderte überdauert? Weil er mit seinem Ideenreichtum Probleme lösen konnte. Ich lach mich über Leute kaputt, die schon mit einem einzigen kleinen Tierchen überfordert sind. Phobie hin oder her. Phobien sind dazu da, um sie zu bekämpfen! Und ich habs auch geschafft, und wenn ich das schaffe, schafft es auch jeder andere!

Wenn du sie unbedingt töten musst, dann mach es bitte kurz und schmerzlos. Aber dann sag auch nicht, dass du ein großer Tierfreund oder Retter bist. Im Staubsauger haben sie keine Beine mehr, leben aber noch. Da gibts wissenschaftliche Berichte, daran gibts nichts anzuzweifeln. Und das man dann das Staubsaugerrohr ausstopft, damit sie nicht hochkommen, meine Güte, das hab ich damals als Phobiker nichtmal gemacht. Kommt zur Besinnung, Leute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von butterflyangel
29.08.2012, 06:57

Ich finde es gut, dass du Spinnen als richtige Lebewesen achtest und sie nicht gleich umbringen würdest. Es gibt da ja Kandidaten, die Spinnen als Ungeziefer sehen, das kein Recht auf Leben hat. Ich habe zwar auch höllische Angst vor Spinnen, aber wenn ich sie aus meinem Zimmer raus haben will, dann muss man sich halt auch mal überwinden und das mit einem Glas und einem Stück Papier machen, obwohl man das nicht will. Wenn die Spinne dann erst draußen ist, kriege ich dann immer einen Ekelkrampf. ;)

0
Kommentar von Antica
29.08.2012, 09:48

thekeymaster, ein dickes DH! Du sprichst mir aus der Seele.

0
Kommentar von Durchchecker
29.08.2012, 20:31

Das hat mich berührt, einer, der weiß was die da machen :(

0
Kommentar von WisdomDragon
29.08.2012, 20:58

ich mag spinnen. sie sind nützliche tiere. sie entfernen mit mitteln der natur ganz umweltfreundlich stechmücken, schnaken und anderes getier. sicher sind das auch lebewesen, aber lebewesen die mir das blut aussaugen und krankheiten übertragen.

ich muss gestehen, ich habe immer gerne eine spinne oder zwei in meinem zimmer. die spinne tut mir ja nix...

0
Kommentar von CobCannon
29.08.2012, 21:30

meine güte, es ist nur ne spinne.. manche leute haben probleme..

0

Laß sie leben, du möchtest doch auch nicht getötet werden nur weil dich jemand nicht mag... Such dir jemanden der nicht so ängstlich ist und sie nach draußen befördert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht solltest du zum nachbarn gehen und fragen ob der die beseitigen kann. hat meine mutter auch immer gemacht als ich noch zu klein war um sie wegzumachen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir saugen sie auch immer weg, hat bislang erfolgreich geklappt. Und ich mache mir da auch keine Gedanken um Tierquälerei oder nicht. Für mich ist eine Spinne bloß störend ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn WIRKLICH keinen, der Dir da helfen könnte? Ich sehe das rein praktisch: Wegen einer Spinne einen evtl. noch recht neuen Beutel entsorgen? Neee, oder? Und an die Wand klatschen, damit´s ´nen schönen Fleck gibt? Auch nicht. Geh doch zu einem Nachbarn, oder frag einen Bekannten - BITTE! Zu einer Antwort von recht weit oben: An einem oder mehreren Bein(en) packen würd ich nicht - auch wenn ich so ein Vieh durchaus über die Hand laufen lasse. Sonst könnte die Spinne auch mal zubeißen. Und so eine Winkelspinne ist von der "Bauart" ganz ähnlich wie die europäische Trichternetzspinne - zwar ungiftig, aber echt große Cheliceren (Kiefer). AUA. Oder - das will ich auch nicht - sie wirft die gefangenen Beine ab. Also ich mag die Viecher. Lieber füttern als töten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du dich nicht traust, sie selber zu entfernen dann frag doch jemand anderen, ob er sie für dich entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Spritzer mit Alkohol wird Ihren Feind toeten. Sie koennen auch ein elektrisches Geraet finden wie ich zu Hause hab'. Sieht aus wie ein Tennis Racket oder auch Badminton Racket.. Druecke zwei Knopfen und Basta!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deo und haarspray wäre tierquälerei...hol jemanden der nicht so nen schiss vor den viechern hat (ich könnte das auch nicht, voll eklig die tiere)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnegge1235
28.08.2012, 10:39

hm... leider keiner zuhause und eigentlich wollte ich jetzt duschen und dann weg aber mit dem vieh in einem raum.....neeee!

0

Wo ist das Problem, sie mit einem Glas zu fangen? Glas drüber, ein Blatt Papier unterschieben, das Glas umdrehen, das Papier als Deckel festhalten und sie nach draußen befördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pelzhaendler
28.08.2012, 10:37

kann auch nicht jeder

0

Was möchtest Du wissen?