Was mache ich falsch beim Braten von Schweinesteaks in der Pfanne?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich brate meine Schweinesteaks von jeder Seite solange an, bis sie gebräunt sind- je nach Fettart und Hitze pro Seite 2- 3 Minuten. Man kann sein Steak auch in Butter anbraten, solange man den Herd nicht zu heiß einstellt.

Dann mach ich den Deckel auf die Pfanne, stell die Platte aus und zieh die Pfanne so von der Platte, dass die Steaks die unmittelbare Hitze nicht mehr abbekommen. Zwischendurch wenden, damit sie von beiden Seiten gleichmäßig durchgaren.

Was auch entscheidend ist, ist, dass die Steaks richtig geschnitten sind. Die Fasern müssen senkrecht zur Schnittseite stehen und es darf nicht mit der Faserrichtung geschnitten sein, dann hat man lange Fleischfasern, die sich selbst bei einem zarten und saftigen Stück "zäh kauen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach: Du lässt sie viel zu lange in der Pfanne. Das die nach 20min exrtem trocken sind auch wenn du sie bei schwacher hitze weiter brätst ist gar kein Wunder. Einfach kurz scharf anbraten, dann die Hitze etwas runter drehen (bei mir: von 6 auf 3) und noch mal maximal 3-4min weiter braten (ab und an wenden). Dann sind sie innen noch zart rosa und auf keinen Fall trocken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich vermute mal, die "20 Minuten bei kleiner Hitze" sind ein bisschen arg lang. Mit "deutlich kürzer" dürfte das Ergebnis wahrscheinlich weniger trocken/hart ausfallen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Problem sind die 20 Minuten. Da ist es kein Wunder, weil du das Fleisch total trocken brätst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Dicke 1 bis 2 Minuten pro Seite in der heißen Pfanne in Butterschmalz (kein Pfeffer, der verbrennt und macht bitter - salzengeht aber immer).

Dann raus aus der Pfanne und in eine Auflaufform im Ofen bei 80 Grad 45 Minuten lagern. In der Auflaufform dann würzen: Salz, Pfeffer, Rosmarin vielleicht noch einen Stick Butter obenauf (gibt Geschmack - aus dem Saft in der Auflaufform kann man noch eine Sauce machen: in Töpfchen erhitzen, etwas Tomatenmark und abschmecken).

Schwein soll leicht durch sein, aber muss saftig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Punkt 1: Fleisch hat keine Poren die sich schließen.

Punkt 2: Wie dick sind denn die Steaks? 20 Minuten ziehen is ja schon ne Hausnummer ...

Punkt 3: Nimm Butterschmalz statt dem Rama Zeugs ...

Punkt 4: Steak vom Kamm mit 15 - 20 mm auf jeder Seite 3 - 4 Minuten braten oder besser grillen. Danach würzen und servieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ao lange braten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwanzig minuten ist auch derb lang. Ausserdem würd ich auch Pfeffer weg lassen,das brennt ja an sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?