Was mache ich beim Muskel-Training falsch?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!



 Nach acht, meiner Freunde nach "perfekten" Liegestütz, wars das.

Dann gehe das vorübergehend anders an. Sind die Liegestütze anfangs am Boden zu schwer, geht das besser an einer Schräge. Tischkante, Schränkchen oder so. Je steiler, desto leichter. 

Da kannst Du dann mehrfach saubere Wiederholungen machen. Und ich bitte Dich  nicht isoliert nur oder vorwiegend Liegestütze zu trainieren. Es entstehen sonst Dysbalancen. 

Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Nur ein komplexes Training ist ein gutes Training. 

Liegestütze trainieren neben der Brust noch den Trizeps - der Antagonist ist der Bizeps – Klimmzüge. Und Beine / Bauchmuskeln auch nicht vergessen.

Man hat über 650 Muskeln und sollte möglichst viele davon trainieren

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamkuk
25.06.2017, 12:01

Danke für die Hilfe! Dir auch noch einen schönen Sonntag

0

Das sind eher allgemeine Körperertüchtigungen. Wenn Du Muskeln aufbauen möchtest, eher 2 Übungen unter 12 anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist wahrscheinlich nicht körperlich groß und/oder nicht schwer, daher ist die Übung wohl zu leicht für dich. Du solltest Varianten wie Diamant, erhöhte Beine ,einarmig und andere Übungen wie Dips probieren.

Nich für jeden ist eine Übung gleich anstrengend, jemand der groß ist hat zb weniger relative Kraft und jemand der schwer ist muss logischerweise mehr Gewicht bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamkuk
19.06.2017, 20:33

Das hätte ich vielleicht noch dazuschreiben sollen Ich bin 1,97 groß und 90kg schwer. Es ist nicht so, dass mir die Übung zu einfach ist. Ich schaffe nicht mehr als 8 Stück. ich habe dann irgendwie so insgesamt eine Erschöpfung, aber Brust und Trizeps melden sich nicht speziell.. :/

0

Ist ganz normal. Der Körper hat sich an die Belastung gewöhnt und fertig. Eventuell sogar ohne Muskelaufbau, sondern nur durch Steigerung von Durchblutung und Koordination. Mit Klimmzügen könntest du zwar bestimmt noch was rausholen - google mal nach 50 Klimmzüge oder so. Aber mit Liegestütze bist du durch. Da musst du dir was neues überlegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit "Pump" ist jener Muskelputsch gemeint, welcher nach einem intensiven Workout auftritt. Wenn du z.B. etwas zu schweres hebst und dann deine Arme von selbst in die Luft steigen weil deine Muskelgruppen gerade so sehr gefördert wurden, dann bist du gepumpt. Das Training mit Eigengewicht scheint zwar gut zu sein, jedoch solltest du Übungen ausführen, wo du nach der 12ten Wiederholung schon nachgeben musst. Dann werden die Muskeln richtig beansprucht. Natürlich auch ein weiterer Grund für fehlende Masse = die richtige Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Liegestützen spüre ich kaum auch etwas, weil ich sie nicht so oft ausführe und mich nicht auf die Muskeln konzentriere. Kriege trotzdem nen Pump xD.

Bei Fitnesstudio Übungen mit Gewichten ist das viel einfacher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fuer Muskelaufbau ist auch die  Ernährung sehr wichtig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleine Extrainformation: ich kann jetzt nicht unendlich Liegestütz. Nach acht, meiner Freunde nach "perfekten" Liegestütz, wars das. Ich bin dann irgendwie insgesamt erschöpft oder so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einfach mal 50 Liegestütze,wenn du nichts spürst machst du es falsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?