Was mache ich beim Kochen falsch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Qualm kann von alten Fett usw. kommen, der auf den Boden des Rohrs getropft ist und nicht entfernt wurde. Es kann aber auch vom Fett kommen, das Du gerade verwendest.  Ich persönlich nehme überhaut kein Fett (ist im Fleisch normalerweise genug), dafür gieße ich immer wieder auf.

Das Fleisch auf's Blech legen, (in der Mitte) und dann vielleicht nicht gerade 200 C dauerhaft einstellen, kommt auf den Ofen an, aber das ist fast ein bisschen zu viel.

Fange mit 180 C an (dauert etwas länger aber ohne Rauch) und erst die letzten paar Minuten auf 200 dann werden sie schön knusprig.

Immer wieder mit Wasser / Suppe aufgießen, dann müsste es auch rauchfrei gehen :-)

Wenn Du schon dabei bist, schäle ein paar Kartoffel, salzen und ab damit ins Rohr, dann hast Du gleich auch noch die Beilage *grins*

Sorge immer dafür das das Blech mit Wasser bedeckt ist. Also ne halbe Tasse wasser aufs Blech schütten. Notfals nachgiessen.

Normalerweise legt man die gewürzten Hähnchen auf den Rost und schiebt das Blech in die Schiene darunter.

Es fehlt wohl doch etwas Flüssigkeit. Und du solltest während des Backens ein Fenster öffnen, damit es abzieht.

Wie oft machst du denn den Ofen von innen überhaupt sauber ? Das qualmen kann auch von Resten im Ofen kommen.,

Kommentar von Kuestenflieger
26.01.2016, 12:20

...denn da ist sicher die permanete abzugsöffnung schon verquartzt .

wasser in die pfanne, fett/marinade auf das fleisch .

0

Das Backblech sollte bedeckt sein, es brennt an, wenn du nur das Hähnchen drauf machst.

Was möchtest Du wissen?