Was mach ich wenn ich mal Kinder habe? Narben ..

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Und meine Kinder würde mich doch auslachen und verachten ,wenn die wüssten was für eine dumme Mutter sie haben.

Deine Kinder werden Dich lieben, weil Du ihre Mutter bist und sie ebenfalls mit all ihren Schwächen und kleinen Fehlern als deine Kinder annimmst und ihnen Geborgenheit, Liebe und Zuneigung gibst. Narben verblassen mit der Zeit. Für deine Kinder, die Dich ja nicht anders kennen, wird das etwas völlig Natürliches sein.

Diese Narben sind Teil deines Lebens, Teil deiner Geschichte. Aber es ist noch wesentlich mehr, was DICH ausmacht. Datum wirst Du einen guten Job bekommen und eine glückliche Familie haben, wenn das dein Ziel ist. ;-)

Besser hätte ich es nicht sagen können! Kinder können mit der Wahrheit -kindgerecht serviert- gut umgehen. Kinder spüren Heimlichkeiten... Das "Schwimmproblem" hatte ich auch, habe mich überwunden-und siehe da!- war alles halb so schlimm----

1

Kinder nehmen ihre Eltern wie sie sind... und die wenigsten Eltern sind perfekt. (wahrscheinlich auch irre langweilig.) Schwimmen koennen deine Kinder auch im Schwimmkurs lernen, oder mit dem Papa - aber ich bin mir sicher, dass du bis dahin deine Narben viel gelassener sehen wirst.

Weisst du, Scham... das ist so eine Sache, die Muetter im Kreissaal hinter sich lassen :-) Und Babies bringen eine neue Perspektive ins Leben und man merkt auf einmal was wirklich wichtig ist und was nicht.

Zu Sachen Beruf... die meisten Arbeitgeber wollen eine Arbeitskraft, die ihnen Profit bringt, keine Supermodels.

ehrlichkeit ist das einzige mittel, mit dem du dich erleichtern kannst. du wirst es vllt. erst später verstehen, aber es wird dich befreien. wenn du mal kinder hast, ist es doch ganz wichtig, sie auch über die ursachen und gefahren des ritzens aufzuklären - genauso, wie ein trockener alki mit seinen kindern über das thema reden muss. wenn die zeit mal da ist und sie dich fragen (genauso in der späteren arbeit), sprich über das, was dich zu diesen handlungen gebracht hat und achte bei deinen kindern darauf, daß sie nicht in so eine fatale lage geraten.

Du bist/warst krank. Deswegen hast du dir diese Wunden zugefügt. Du musst akzeptieren, dass diese Narben ein Teil von dir, von deiner Biographie sind, für die du dich nicht schämen sollst - selbst wenn unbedarfte Torfköpfe dich schief angucken und sich das Maul zerreißen - , sondern sie viel mehr als Lebensabschnitt begreifen, den du zwar sicherlich nicht vermissen wirst, der dich aber dennoch um Erfahrungen, Bekanntschaften und Erkenntnisse bereichert hat. Anders gefragt: Schämt sich jemand mit fehlenden Gliedern oder Entstellungen durch Beispielsweise einen Brandtschaden? Nein, es mag ihm unangenehm sein, da andere Leute ihn/sie anstarren und sich darüber echauffieren, aber er hat diese alten Wunden akzeptiert und geht seiner Wege. Genauso kannst auch du nicht wirklich etwas für deine Narben, denn du warst nicht gesund, nicht ganz du selbst, als du sie dir zugefügt hast.

Nimm doch einfach mal eine Person deines Vertrauens an die Hand und geh mit ihr ins Schwimmbad. Zeig dich und genieß es einfach mit dieser Person Spaß zu haben. Achte nicht darauf was Leute denken, die immernoch glauben, dass psychosomatische Erkrankungen eine Untat sind, dass die Erkrankten einfach nur Spinner sind.

Selbes gilt für den Beruf. Du kannst nur dich selbst als Menschen so präsentieren wie du bist. Mit dir musst du im Reinen sein, dann werden solche Narben dich auch nicht aufhalten.

Zukünftigen Kindern zu erklären, dass es der Mama/dem Papa damals nicht gut ging und du deshalb diese Narben hast, wird das geringste Problem sein. Das schöne ist, dass deine Kinder dich so nehmen werden wie du bist und das ist auch gut so.

ich denke das gerade bei kleinen kindern es noch funktioniert wenn man sagt man hat sich einfach aua gemacht oder siche wehgetan und irgendwann wenn siebslt genug sind sollte man seinen kindern dann auch die ganze geschichte erzählen

Deine Narben sind ja nicht vom Himmel gefallen sondern ihre Entstehung hatte gewiss seinen guten Grund. Wie es scheint, lebst Du in einer verlogenen Welt. Das kann durchaus der Auslöser sein um sich selbst zu verletzen. Selbstverletzung ist nicht vererbbar. Erziehungsstile werden aber gerne übernommen. Und diese sind dann der Auslöser für Wiederholung.

Mal grundsätzlich:

Es macht keinen Sinn hier von Schuld und Sühne auszugehen. Es macht Sinn, sich mit den Ursachen auseinander zu setzen, sie zu erkennen, einen anderen Weg für sich zu finden und damit die Ursachen zu meiden.

Was Deine Narben angeht:

Warum schämst Du dich dafür? Sie sind doch ein wesentlicher Teil Deines Lebens, machen Dich durchaus mit aus. Jemand könnte deswegen dumme Sprüche loslassen? Nun ja. Wir Menschen sind verschieden. Die meisten dummen Sprüche entstehen aus Unwissenheit. Und der Rest aus Neid. Denn es gehört Stärke dazu und Persönlichkeit, zu sich selbst zu stehen. Ich wünsche Dir Beides. Und Schwimmbad? Es gibt durchaus reine Frauenzeiten. Schau mal nach. Da siehst Du dann noch andere Körper welche keiner Norm entsprechen. Und schon bist Du nicht alleine und fühlst Dich gestärkt.

Vermutlich hast Du die Narben bekommen weil Du Dir eben zu viel Gedanken machst. Negative Gedanken. So, wie ich mir meine Kindheit versaut habe, weil ich nicht wagte zu lachen, weil meine Vorderzähne ein wenig schief standen und ich fand, dass meine Zähne zu klein sind. Was für ein fröhliches Kind hätte ich sonst wohl werden können?

Narben sind Teil Deines Lebens. Sind Lebenserfahrungen, die Du weitergeben kannst. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Narben wieder zu entfernen. Natürliche oder auch mit Laser. Das ist heute kein Problem mehr. Und gelegentlich solltest Du auch mal darüber nachdenken. Doch zunächst solltest Du lernen damit zu leben. Merkst du nicht, was Dein wirkliches Problem ist? Du machst Dir viel zu viel Sorgen um ungelegte Eier. Wenn ich so manche Leute im Schwimmbad anschaue dann gehört sehr viel mehr Mut dazu, dass die ein Schwimmbad besuchen, als Deine Narben. Aber Recht haben sie dennoch. Sie sollen kommen. Was juckt Dich, was andere Menschen denken? Bezahlen sie Dich dafür? Geben sie Dir den Eintritt zurück? Du hast gelebt! Okay. Du hast Fehler gemacht! Okay!!! Unser Leben besteht aus Fehlern, aus Schmerzen. Nur so können wir Erfahrungen sammeln und nur so können wir wirkliches Glück schätzen und empfinden.

Warum versuchen die meisten Menschen immer den Kindern ein verlogenes Vorbild zu geben? Du kannst Deinen Kindern Geschichten erzählen, wenn sie fragen. Geschichten des Lebens. Für Kinder ist es etwas Besonderes, wenn die Eltern etwas erlebt haben. Was meinst Du, haben die Großen der Geschichte erlebt, bis sie zu dem wurden, was sie sind? Manchmal denke ich, es wird Zeit, dass ich den "Club der Schwarzen Schafe" gründe als Partei, denn darin sind dann Menschen, die wirklich Erfahrung haben und nicht nur eine verlogene Scheinidentität um sich aufbauen.

Also, Willkommen im Club und nun genieße Dein Leben und wenn Du Fehler machst, dann genieße Deine Fehler, aber nicht den Fehler Dich zu verstecken. Hab Dich lieb. Umarme Dich. Streichle Deine Narben, die Dich an wertvolle Erfahrungen erinnern. Schenke Dir ein Engellächeln, das ist ein Lächeln, das vom Herzen ausgeht. Und dann geh nach draußen - bei mir ist gerade herrlicher Sonnenschein - und schenke Dein Engellächeln der Natur und allen Menschen. Und vergib Dir endlich, damit Dir auch die Natur vergeben kann.

hey, zunächst einmal: deine kinder werden dich lieben, denn du wirst ihre mutter sein und sie werden dich mit oder ohne narben akzeptieren und verstehen. ich kenne deine sorgen, auch meine arme sind von narben bedeckt, aber es war unter anderem genau die frage, die du dir hier stellst, die mich zum aufhören bewegt hat. ich trage die narben offen, denn sie gehören zu mir, wie meine augen und mein mund. sie erinnern mich zwar an einen sehr schlimmen abschnitt meines lebens, aber mit diesem abschnitt habe ich abgeschlossen, und darauf bin ich stolz. jeder kann die narben sehen, und du hst recht, ich wurde von leuten in der bahn bereits manchmal deswegen angestarrt, freunde haben mich darauf angesprochen. aber ich habe gesagt, ja, die narben habe ich mir selbst zugefügt, aber ich bin fertig damit. was ich damit sagen will: lass dir dein leben nicht von deinen narben zerstören oder auch nur beeinflussen. mir fiel es anfangs auch schwer, aber mit der zeit wirst du dich daran gewöhnen. zieh ein top an, geh nach draußen und erinnere dich darann, wie wunderschön das gefühl ist, die sonne auf deinem ganzen körper zu spüren. geh ins schwimmbad, genieße das wasser und sei wieder glücklich! du kannst deine vergangenheit nicht ändern, aber du kannst sie akzeptieren und ruhen lassen! mit den allerbesten grüßen, deine liza! viel glück!!!!

Ich hab' genau das gleiche Problem ich weiss es von mir selbst das Narben mit der Zeit verblassen und deine Kinder werden dich so nehmen wie du bist sie kennen dich nur so.

Was möchtest Du wissen?