Was mach ich nach meiner Ausbildung zur zfa?

1 Antwort

Ich denke eher nicht

Also du könntest in die Prophylaxe aber dafür brauchst du wie bei der Abrechnung und allem auch mehrjährige Berufserfahrung ich meine es waren 3 Jahre. Du kannst die QM machen aber ich denke da wirst du trotzdem assistieren müssen nur sowas gibt es nicht. 

Was ist Deutschlands schwerste Ausbildung (Berufsausbildung, nicht Studium)?

Gemessen an der Lernmenge / gemessen daran, wie breit gefächert man sich auskennen muss / auf wie vielen unterschiedlichen Themengebieten für die Abschlussprüfung.

Mir geht es nicht darum, was für den einzelnen leichter oder schwerer ist nach Talent, sondern mal angenommen man geht mit relativ wenig Grundwissen zum Gebiet in eine Ausbildung - welche hat da den größten Lern-/Fleißaufwand?

Da erzählt mir jeder was anderes, ein richtiges Maß gibt es scheinbar nicht - aber mich interessieren da eure Ansichten. (Überzeugendste Antwort wird wie immer ausgezeichnet.)

...zur Frage

Darf ich mit meiner abgeschlossenen Berufsausbildung zum KFZ-Mechatroniker an HV-Fahrzeugen arbeiten?

Hallo, Ich habe heute in meiner Schule erfahren das ich nach meiner jetzigen Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker an HV-Systemen arbeiten darf. Stimmt das ? Ich hab meine Ausbildung 2018 fertig. Schon mal ein Dankeschön 😉👍🏻

...zur Frage

Bis wann noch für eine Ausbildung bewerben?

Bis zu welchem Datum kann man sich noch für Ausbildung bewerben? (für das Jahr 2018) Ist Ende Januar bzw Februar schon zu spät oder habe ich noch eine Chance? Ich will mich als Bankkaufmann bewerben.

Gruß

...zur Frage

Mit einer Ausbildung um Einzelhandelskaufmann in die Autobranche einsteigen?

Hallo, ich wollte fragen ob man mit einer erfolgreichen abgeschlossenen Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in die Automobilbranche einsteigen kann? Sprich als Automobilkaufmann.

...zur Frage

Ausländerin schwanger in der Ausbildung?

Hallo

Ich bin 27 Jahre alt und bin Afrikanerin. Ich lebe in Deutschland seit Januar 2011. Zurzeit mache ich eine Ausbildung und bin im dritten Lehrjahr. Ich habe eine Aufenthaltsgenehmigung um die Ausbildung zu machen und die Ausbildung endet im Januar 2018. Ich bin auch gesetzlich Krankenversichert.

Vor einer Woche habe erfuhr ich, dass ich schwanger bin und es war nicht absichtlich. Der Vater ist Marokkaner, der aber in Spanien gelebt hat und jetzt in Deutschland arbeitet und lebt. Ich will das Kind haben aber ich bin besorgt. Das Problematik ist: meine Ausbildung endet Mitte Januar 2018 und das baby soll im Februar kommen.

Muss ich denn ausreisen nach meiner Ausbildung? Ich kann ja nicht direkt arbeiten. Gibt es Möglichkeiten um hier zu bleiben und das Kind hier zu bekommen? Und wenn ich hier bleiben kann, bekomme ich staatliche Unterstützung? Ich würde gerne in DE bleiben und will auch nach Mutterschaft wieder arbeiten.

Bitte helfen

...zur Frage

exam. Altenpflegerin - Wo kann ich außerhalb der Pflege arbeiten?

Sonnige Grüße an alle,

2010 habe ich mein Examen bestanden (D:1,4). Habe 1 Jahr in einem ambulanten Dienst gearbeitet und nun bin ich Dauernachtwache. Vor der Ausbildung habe ich 2 Jahre privat jemanden gepflegt, allerdings ohne Ausbildung. Ich habe 2007 mein Abi gemacht. Nun ist meine Frage, wo ich arbeiten kann, außerhalb der Pflege. Verwaltung oder iwas anderes?! Ich weiß, dass sehr viele VIIIIEEEELLL länger in der Pflege arbeiten,aber ich kann nicht mehr. Nicht körperlich,sondern psychisch. Also,wenn jemand etwas weiß, auch Umschulung,Weiterbildung, bitte gerne schreiben! Hatte vor, Pflegemanagement zu studieren, eigentlich ... Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?