Was mach ich mit den Sachen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die juristisch korrekte Antwort wäre: Du kannst nach schriftlicher Aufforderung mit Fristsetzung, androhen seine Gegenstände auf seine Kosten unterzubringen. Gegen ihn hast Du dann einen Kostenerstattungsanspruch. Aber da er Dir sowieso Geld schuldet, ergibt diese Lösung wenig Sinn. 
Hier wäre es wohl am besten, wenn Du versuchst seine Sachen zu Geld zu machen, sie also zu verkaufen über ebay oder inserat. Zumindest die Sachen, für die man noch ein paar Ocken kriegt. Wenn er dann von Dir das Geld einfordert oder Ersatz für sein Eigentum, kannst Du das einfach mit seiner Schuld aufrechnen. Und den Rest gibts Du an Flüchtlingshilfeorganisationen oder wirfst es einfach in den Müll. Das würde ich ihm natürlich vorher androhen. (nicht das mit dem Aufrechnen sagen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegschmeißen!!!!! Oder es Menschen verschenken, in anderen armem Ländern die es nötig haben und nicht wie er sich denkt ja bestimmt kann ich mir neue Klamotten kaufen , NEEEIIINNN !!!KOMPLETTES NO GO .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell Deinem lieben Cousin ein Ultimatum wenn er bis zum, ....... seine Sachen nicht abgeholt hat, stellst Du alles an die Straße. Dann kann sich Jeder bedienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie weit wohnt er denn weg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yuyake
23.12.2015, 23:59

er selbst inzwischen 500km, seine mutter fährt aber mindestens 1 mal im monat an meinem haus vorbei zu ihm. ausserdem ist meine mutter auch vor 2 monaten von mir zu ihm gefahren und er wusste wann und hätte nur was sagen müssen

0
Kommentar von Psychotrix
24.12.2015, 00:32

Egal. Geb es denen einfach mit und die Sache ist geklärt.

1

Was möchtest Du wissen?