Was lohnt sich mehr? Mac oder Windows?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Blueboy9103,

Schularbneiten und Videobearbeitung (RAM, viel RAM!) ist mit dem Mac schon 'ne feine Sache, aber der Mac ist definitiv keine Spielemaschine.

Es werden sich sicherlich viele Spiele spielen lassen, sobald es aber um aktuellere Tietel mit höheren Grafikanforderungen geht, wird Dir ein Mac recht schnell die Grenzen aufzeigen.

Eine Aufrüstung eines Macs gestaltet sich auch eher schwierig, der Austausch der CPU oder der Grafikkarte ist oftmals nicht möglich.

Daher würde ich an Deiner Stelle überlegen, was genau Dir wie wichtig ist, wenn es dann auch deutlich in Richtung daddeln geht, dann ist ein Windows-Rechner die bessere Wahl.

Gruß,

Lars (der beide Systeme zuhause hat)

techniqueFreak 07.07.2016, 14:18

Die gleiche Meinung hätte ich auch wiedergegeben. Deshalb schließe ich mich dem bloß an - top!

1
BenzFan96 07.07.2016, 17:44

sobald es aber um aktuellere Tietel mit höheren Grafikanforderungen geht, wird Dir ein Mac recht schnell die Grenzen aufzeigen.

Das kommt aber sehr auf den Mac an.

Meiner jedenfalls wird bald 4 Jahre alt und zeigt mir noch keine Grenzen auf...

0

würde sich es lohnen Windows auf dem Mac zu Installieren (also für die Spiele) oder das Ich WineBottler benutze?

Ja, wenn du auf dem Mac regelmäßig auch anspruchsvollere Titel spielen möchtest, würde sich das absolut lohnen.

Nicht, dass die Auswahl an Spielen unter OS X nicht groß genug wäre (allein bei Steam bald 4000 Titel), aber viele sind leider schlecht portiert und laufen daher unter Windows einfach sehr viel effizienter. Für welche Spiele das im einzelnen Zutrifft, kann man nur ausprobieren, aber das sollte ja kein Problem darstellen, schließlich bekommt man bei Steam mit dem Kauf eines Spiels meist die Versionen für alle Plattformen, sofern verfügbar.

Auf einer zusätzlichen Partition Windows nativ zu installieren, ist dank des in OS X enthaltenen Boot Camp Assistenten und der von Apple bereitgestellten Treiber wirklich kinderleicht.

Eine Windows 8.1 Lizenz bekommst du bei eBay für unter 20 €, davon kannst du (jedenfalls noch bis zum 29. Juli) dann kostenlos aus Windows 10 upgraden.

Wine ist keine geeignete Lösung für anspruchsvollere Spiele. Häufig ist auch einiges an Fummelei nötig, damit ein Spiel überhaupt läuft.

––––

Der Preis soll jetzt keine Rolle spielen sondern die Leistung.

Na wenn das so ist... Dann wäre ein vollausgestatteter 27" iMac mit Retina 5K Display sicherlich eine passende Wahl.

Mit dessen Intel i7-6700K CPU (Quad Core, 4 GHz) und AMD R9 M395X Grafik (4 GB VRAM) werden auch die anspruchsvollsten Spiele der nächsten Jahre absolut kein Problem sein.

Auf halber nativer Auflösung (QHD, immer noch gigantische 2560x1440 Pixel) würden damit derzeit selbst die anspruchsvollsten aktuellen Titel in hohen Grafikeinstellungen, die meisten sogar in maximalen Einstellungen ("Ultra") flüssig laufen.

Weniger anspruchsvolle oder ältere Titel wären selbst auf der extrem hohen nativen 5K-Auflösung (5120x2880 Pixel) spielbar.

Für die iMac-Konfiguration mit i7-6700K und R9 M395X werden mindestens 3199 € fällig. Dafür sind standardmäßig dann 8 GB RAM (1866 MHz) und ein 1 TB Fusion Drive (1 TB Festplatte plus 128 GB Flash, letzterer bis zu 2 GB/s schnell) oder alternativ 256 GB Flash-Speicher ohne Festplatte an Bord.

Gegen Aufpreis gibt es bis zu 1 TB Flash-Speicher sowie bis zu 32 GB RAM, wobei du letzteren auch einfach später selbst erweitern kannst, inoffiziell sogar bis zu 64 GB.

Abgesehen vom RAM (und theoretisch mit viel Aufwand auch Festplatte und Flash) lässt sich natürlich bei einem All-In-One Rechner wie dem iMac nichts großartig aufrüsten. Aber da ja das Geld keine Rolle spielt, wirst du vermutlich ohnehin den iMac nach spätestens 5 Jahren durch einen neueren ersetzen...

––––

Sollte der Rechner jetzt ausschließlich als Gaming-Maschine herhalten, würde ich keinen iMac empfehlen, sondern zu einem PC-Eigenbau im ATX-Format raten. Denn viele der Dinge, die den iMac gut und teuer machen, sind zum Zocken schlicht von untergeordneter Bedeutung: Etwa das exzellente 5K-Display (das allein einen Gegenwert von über 1000 € hat), die Unterbringung sämtlicher Komponenten in einem kompakten All-In-One-Gehäuse, das hochwertige und ästhetische Gehäuse selbst, das niedrige Gewicht, geringer Stromverbrauch, im Alltag fast lautloser Betrieb und nicht zuletzt die Möglichkeit, als Betriebssystem OS X zu nutzen.

Wie es scheint, suchst du aber eher einen guten Alltags-Rechner, der eben auch zum Zocken taugt:

Ich möchte Schularbeiten aber auch Spiele auf dem PC spielen können. Videos bearbeiten sollte auch Funktionieren.

Und für diese Anforderung ist ein iMac, erst recht in Top-Ausstattung, meines Erachtens das perfekte Gerät!

Ein in jeder Hinsicht überragender Alltags-Rechner mit einem ausgezeichneten Display für Video- oder Bildbearbeitung und mehr als genügend Leistungsreserven auch für ambitionierteres Gaming.

Bei mir selbst sieht das Nutzungsszenario übrigens ganz ähnlich aus! Ich habe mich 2012 für das damalige iMac-Topmodell entschieden (Intel i7-3770, Nvidia GTX 680MX) und bin mit dieser Entscheidung noch immer höchst zufrieden. Heute noch, nach fast 4 Jahren, laufen damit selbst die anspruchsvollsten aktuellen Spiele flüssig auf nativer QHD-Auflösung (2560x1440 Pixel) in mittleren bis hohen Grafikeinstellungen.

––––

Je nachdem, wie hoch bei dir die Prioritäten von Gaming oder Videobearbeitung wirklich liegen, und ob das Geld wirklich keine Rolle spielt, wäre natürlich der i7 nicht unbedingt nötig. Wenn du beim standardmäßigen i5-6600 bleibst, liegt der Preis schon "nur" noch bei 2899 €. Und wenn dir statt der R9 M395X auch die nur 15 % schwächere R9 M395 reicht, bist du nur noch bei 2599 €, und da es sich dabei dann um eine der Standard-Konfigurationen handelt, musst du auch nicht bei Apple direkt kaufen, andere Händler bieten das gleiche Modell bereits ab 2200 € an. Etwa hier: http://www.comtech.de/computer-und-zubehoer/computer/apple-computer/imac/apple-imac-27-retina-5k-mk482d/a?sPartner=5&campaign=psm/Idealo/Computer-und-Zubeh%F6r/Computer/Apple-Computer/iMac

Also ich kann Macs nur sehr weiter empfehlen. Allerdings ehr bei Notebooks.

Bei Tower PCs bin ich da nicht gans der Fan von nem Mac. Klar er ist immernoch richtig gut, die Gaming Leistung reicht aber ohne externe Grafikkarte nicht wirklich,

Weshalb ich bei nem Tower Pc ehr von nem Mac abrate

Wenn du auf deinem Rechner Games spielen willst, dann empfehle ich dir einen PC mit Windows. Den iMac kannst du in die Tonne treten, du wirst viel mehr zahlen und kriegst einfach keine Leistung. 

Im besten Fall baust du dir selber einen zusammen oder lässt dir einen zusammenbauen. Erkundige dich aber davor über die Komponenten. 

Da dich der Preis nicht interessiert, solle dich ein Rechner im Wert von 2000 € aufwärts vollkommen begeistern. 

Das kann man nicht vergleichen du kannst du nem mac auch windows drauf machen aber zur frage os x ist ziemlich cool nur echt nicht für spiele. Wenn du nebenbei spielen willst empfehle ich dir stark windows wegen viel mehr Kompatibilität 

Windows an die Macht !

Definitiv Windows, Mac hat nicht so viel Leistung dass es zum zocken reicht

Was möchtest Du wissen?