was lohnt sich heut zu tage noch...

10 Antworten

Hi.

Klar gibt es Sachen die "sich lohnen". Aber das ist mit Sicherheit nichts für ne schnelle Mark oder den Ersatz zum nicht stattfindenden Lotto-Gewinn.

Ich würde erstmal bei der Qualifikation anfangen. Was arbeitest du und wie bist du ausgebildet?

"Irgendwas" zu machen ist Käse. Dann fehlt die Leidenschaft und ohne diese will ich mal sehen, wie sich jemand jede Woche mindest 50 Stunden richtig reinhaut bei einem Startup.

das wird mal wieder ein brain storm? schau mal unter http://www.projektwerk.de, wie sind deine qualifikationen, wie sieht deine finanzielle situation aus? kannst du mindestens sechs monate deinen lebensunterhalt bestreiten, ohne das du auf die einnahmen aus der selbständigkeit angewiesen bist. viele, viele fragen, ich weiss. aber: eine schlechte konjunktur sind eigentlich gute gründerzeiten. gruss akademikus

Das Problem ist doch, dass man überall hart arbeiten muss, wenn man gute Ergebnisse sehen will. Und wenn man selbständig ist muss man noch viel mehr arbeiten. Ob es was bringt, weiß man vorher auch nicht. Startkapital sollte auch in genügender Menge vorhanden sein. Wenn überhaupt, dann könnte man im Dienstleistungsbereich etwas erreichen. Ich habe letztens noch darüber nachgedacht, wie sehr sich der Bereich "Häusliche Krankenpflege" vergrößert hat, aber das ist dann auch wieder etwas, wovon man richtig Ahnung haben muss. Ich dachte mal eine Zeit lang, man könnte über Ebay richtig Geld verdienen, aber auch da braucht man eine zündende Idee, was man verkaufen könnte, was die anderen nicht verkaufen. Bei uns plätschert dieses Geschäft so leise vor sich hin und leben könnten wir davon ganz bestimmt nicht.

Was möchtest Du wissen?