Was liegt jenseits von gut und böse, gibt es da noch was anderes?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nietzsche wollte mit dieser Überschrift deutlich machen, dass die Moralität in herkömmlicher Weise keine Gültigkeit mehr besitzt. Die landläufige Einteilung vieler Handlungen nach ihrer moralischen Wertigkeit, d.h. nach gut und böse, hält Nietzsche für unangebracht, weil die Wertsetzungen selber wieder nicht zu begründen sind. So werden Menschen z.B. dazu neigen, die Handlungen, die sie selbst aufwerten, die ihnen Vorteile bringen, als "gut" zu bezeichnen. All jene Handlungen, bei denen sie Nachteile erleiden, werden sie dem Ausführenden dieser Handlungen als böse oder schlecht zuschreiben. Damit ergibt sich, dass fast immer die Perspektive entscheidet, wie man eine Handlung beurteilt. 

Nietzsche meint nun - indem er dieses Prinzip an vielen Beispielen nachweisen konnte - , dass man die Bewertung mit Gut und Böse vollständig aufgeben sollte, und stattdessen Handlungen nur noch neutral beschreiben und gegebenenfalls interpretieren sollte. 

Beispiel: Wenn ein Kind früher sich gegen die Anordnung seiner Eltern gewehrt hat, wurde es als ungezogen und böse tituliert. Nietzsche möchte nun, dass dies Verhalten als Protest gegen die elterliche Anweisung gewertet wird, womit sich das Kind z.B. ein Stück Autonomie gegenüber den Eltern erkämpfen möchte. 

Umgekehrt sieht er z.B. die Hilfeleistung gegenüber einem Menschen, der momentan mit einem Problem konfrontiert ist, nicht unbedingt als "gute Tat". Er hält es für viel wahrscheinlicher, dass der "Helfer" damit dem zu Helfenden seine Kompetenz und seine Überlegenheit demonstrieren will, was für denjenigen, der die Hilfe annehmen soll, auch eine Demütigung sein kann.

"Jenseits von Gut und Böse" gibt es eben weit differenziertere und bessere Erklärungs- und Deutungsmöglichkeiten für ursprünglich nur moralisch gewertete Verhaltensweisen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch noch neutral. Es gibt Handlungen die weder gut noch böse sind; das kommt aber relativ selten vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was liegt jenseits von gut und böse, gibt es da noch was anderes?

Die Realität.

Gut und Böse sind nur Bewertungen unserer Wahrnehmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Opposition
21.01.2017, 18:08

Knackiger kann man es nicht formulieren.

0
Kommentar von lifefree
21.01.2017, 18:15

Was ist Realität?Welche Realität?Gibt es nicht verschiedene Realitäten?

0

Ja, es gibt noch etwas, das ist unser Bewusstsein, welches jenseits der Dualitaet, welcher der Mensch verhaftet ist,  besteht.

Dabei ist unser Bewusstsein nicht etwas oder jemand, sondern das Leben selbst. Man koennte sagen, der Raum in dem die Dinge erscheinen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Nietzsche und andere mal dazugenommen,sondern nur meine eigene Meinung:

Jenseits von Gut und Böse, liegt der Tod.

Salopp würde ich das Behaupten, wenn man davon ausgeht, dass Himmel und Hölle, in diesem Sinn, Gut und Böse im Materiellen, also in der Existenz, durch uns (unsere Bedeutung/Sinnstiftung) ihren Stand haben.

Ergo: Nur hier zu finden sind.

Gruß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Beispiel das Schöne und das Hässliche, sowie das Wahre und das Unwahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heilig und abgrundtief schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?