Was lesen , nach Harry Potter?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Wenn es dich interessiert, wie es zum Beispiel weitergeht bei Harrys Kindern, oder wie die Schulzeit von James Potter war, oder auch wie Albus Dumbledore in jungen Jahren war, kannst du auch anfangen FanFictions zu lesen. Nur musst du Geduld haben, und die richtigen FF heraus fischen, die wirklich gut geschrieben und die Handlung auch nicht total absurd sind.

Magic Girls, Heaven - Stadt der Feen, die Märchen von Beedle dem Barden, Quidditch im Wandel der Zeiten, Das Erbe von Lorien, Tribute von Panem, Narnia und noch gaaanz viele andere :D

Du sagst nicht, wie alt du bist, aber hier einfach mal eine Liste von Fantasy-Romanen (die allerdings alle eher High-Fantasy sind... also eher mittelalterliche Fantasy und nicht so sehr der Magie-Kram aus Harry Potter), die ich recht gerne lese/gelesen habe:

  • Das Lied von eis und Feuer bzw. Game of Thrones von George Martin

  • Unter dem Weltenbaum-Saga von Sara Douglass

  • Wächter-Reihe von Sergej Lukianenko - ist so eine Mischung aus SiFi und Fantasy, spielt aber im realen Moskau/Russland... es kommen zwar auch Vampire vor, allerdings nur als eine Art von "Anderen" wie Gestaltwandler, Vampire, Magier etc. hier heißen. Das sind auch keine Glitzer-Vampire sondern nun ja... alles wirkt irgendwie logischer und realer. Auf jeden Fall sehr interessante, aber auch eher erwachsene Bücher...

  • Die Elfen-Reihe von Bernhard Hennen

  • Erebos - Name der Sutorin ist mir gerade entfallen; spielt in der realen Welt (London) und in einem Videospiel (Erebos; Fantasywelt). Besonders interessant, falls du selbst spielst...

Auch wenn du, bis auf Sergej Lukianenko, Spitzenreihen aufzählst, wage ich doch zu bezweifeln, dass man die mag, nur weil man Harry Potter mochte ;) High-Fantasy richtet sich doch eher an Erwachsene und Leute, die schon sehr im Genre drin sind (und nicht erst jetzt Harry Potter lesen).

0
@Spasialist

Deshalb die Frage nach dem Alter - und der Hinweis auf High-Fantasy... ich habs sehr gerne gelesen, sogar lieber als Harry Potter (speziell die letzten beiden Bände fand ich nicht mehr so klasse), aber ich bin mittlerweile auch schon 19... auch wenn ich die Hälfte der Bücher dort oben im Alter von 14-16 gelesen habe...

Den Herrn der Ringe und die zusätzlichen Mittelerde-Bücher (Silmarillion; Nachrichten und Hurins Kinder) habe ich mir deshalb auch absichtlich als Empfehlung gespart... die sind nun doch etwas schwer zu lesen und in der Hinsicht nicht mit Harry Potter zu vergleichen... stammen ja auch aus "einer anderen" Zeit und sind auf schriftstellerischer Ebene zwar hervorragend geschrieben aber vom Aufbau her so unkonventionell, dass kein Autor das jemals machen würde...

0

Die Tintenherz-Trilogie von Cornelia Funke ist richtig klasse.

Dann ist Whisper von Isabel Abedi auch sehr zu empfehlen und vielleicht noch die Tribute von Panem.

Aber was besseres wie Harry Potter gibt es meiner Meinung nach sowieso nicht :D

Skulduggery Pleasant von Derek Landy

Reckless: Steinernes Fleisch von Cornelia Funke

Die Stadt der Träumenden Bücher von Walter Moers

Der Goldene Kompass von Philip Pullman (da gehört die Kirche zu den Bösen, wenn du also erzkatholisch bist, ist das eher nichts für dich. Dann die Narnia Bücher)

Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Oksa Pollock; Edelstreintrilogie; Tribute von Panem; House of Night; Sixteen Moons...

Der hObbit House of Night Nightschool dragon Love /kazie Mcallister/ Kann dir sonst noch als autor für Horro Stephen King sagen und thriller Cody Mcfayden

Die Twig-Bücher sind sehr schön und unterschätzt. --> Die Klippenland-Chroniken

Vielleicht noch 2 Kai Meyer Reihen, die Wellenläufer | Die Fließende Königin

-House of Night -Percy Jackson (Fortsetzung nach dem 5. Teil-> Die Helden des Olymps) ;)

J.K Rowlings neuen Roman ;-) Auch wenn er absolut nichts mit Harry Potter zu tun hat, so ist es doch ihr unglaublich guter Schreibstil und auch die Story ist ziemlich fesselnd :)

So musst du dich nicht gänzlich von Harry Potter verabschieden, denn ich finde ihr Schreibstil ist fast genauso wie in den HP Büchern und so erinnert man sich immer wieder daran, wie toll es war diese zu lesen ;-)

Die Tribute von Panem

Göttlich verdammt (2. Teil Göttlich verloren)

Rubinrot (Saphirblau, Smaragdgrün)

The Hollow

Feuerreiter einer majestät wenn du drachen magst also ich finde die bücher echt gut ist auch ein bisschen geschichtlich aber wirklich nur ein bisschen :D

ERAGON!!!!!!!!!!!!!! Ist echt total fesselnd geschrieben!!!!! Und eine super Geschichte!!!!! Und, und ,und.....^^ Es gibt übrigens 4 Bände!!!!! (Jedes hat voll viele Seiten, weiß jetzt nicht genau wie viele..) Achso ist von Christopher Paolini.

Oder ,,das Buch" ich glaub von Wolfgang hohlbein....das is auch mega Dick und echt gut geschrieben, allerdings muss man sagen, dass es manchmal ein bisschen kompliziert ist, aber ich habs verschlungen:)))

Oder ,,odessa und die geheime Welt der bücher" hört such ein bisschen bescheuert an, aber ist eine echt schöne Geschichte. Dabei total spannend:) (so gut, dass ich es schon mehrmals gelesen habe)

Hey :)

Wie wäre es mit Tintenherz ? Oder Herr der Ringe ? oder Per Anhalter durch die Galaxis ? oder Percy Jackson : Diebe im Olymp ?

Mfg Mrgren22

Percy Jackson, Eragorn, Tintenherz,

Eragon, Nach dem Sommer, Tote Mädchen lügen nicht, Ugly - Verlier nicht dein Gesicht, Affenliebe, Herr der Ringe :33

Die Tribute von Panem

Ich liebe diese Bücher -

0

Hab ich schon ^^

0

Harry potter auf englisch ;)

Ühm :DD Da ich in Sprachen ne' niete bin wird das nich klappen ^^ kann ich meiner freundin aber mal vorschlagen , danke

0
@Voltre

12 , aber ich lese schon mein ganzes leben lang ^^

0
@kaiowa

Die bücher sind auf englisch nicht schwer vorallem wenn du die schon etliche male auf deutsch gelesennhasz

0

nix ,weil es nichts besseres als Harry Potter gibt.

Was möchtest Du wissen?