Was lernt man alles in der Hundeschule?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die HUndeschule ist sehr wichtig. Dort wird dein HUnd nicht dressiert :) es wird DIR gezeigt wie du ZUHAUSE üben musst :) DH wenn du keine Zeit hast für die Hundeschule, hast du ja auhc keine Zeit deinem HUnd etwas beizu bringen. Ein HUnd versteht schnell was sitzt heißt, doch übst du nicht jeden Tag mehr mals mit ihm ( nicht einmal eine STunde, sondern aufgeteilt auf den ganzen TAg) dann wird das nichts mit einem braven HUnd :) Hast du die Zeit und erfahrung, dann musst du nicht in die HUndeschule denn dort bekommst du nur gezeigt wies geht und er lernt gegenüber anderen HUnden zu gehorchen. Was du auch privat machen kannst wenn du Freunde mit HUnden hast.

Wenn du die Zeit hast zuhause zu üben, dann ist das super. Denn bekommst du einen Welpen muss sowiso 24h jemand bei ihm sein, da ist es auch wichtig eine gute Welpenspielgruppe zu finden !!!!! SEHR WICHTIG!!!!!!! Bekommst du einen großen HUnd, musst du am Anfang auch zuhause bleiben bis er sich eingewöhnt hat. NAtürlcih nicht so lange wie beim Welpen, aber auch noch lange genug um eine private HUndetrainerin anzustellen um dir Tipps und Tricks zu zeigen :) Zudem findest du alle Videos wies geht auf Youtube. DAs wichtigste Ruhig und Bestimmt die Kommandos geben und regelmäßiges üben und dabei KONSEQUENT sein nicht einmal schon einmal nicht ;) Dann wird das schon werden ;)

Ich hoff du weißt wie viel Zeit und Arbeit ein HUnd ist und das er am Anfang nicht alleine sein darf :) LG

Ria269 26.11.2014, 19:18

Danke für die Information:) Das mit der Zeiteinteilung weiss ich, war bei meinem Hund auch so.

1

Ich verstehe Dich nicht.

Wie kann es sein, dass Du Dich auskennst, aber nicht weißt, dass man erstens einen Hund nicht dressiert sondern erzieht und zweitens nicht was Du ihm beibringen mußt?

Dann hast Du keine Zeit - bekommst aber einen Hund, der Zeit benötigt.

Die Hundeschule bzw, am Anfang die Welpenschule ist nicht nur für die Erziehung sondern auch für die Sozialisierung des Hundes/Welpens da.

Ich persönlich gehe in keine Hundeschule. Welpenschulen habe ich schon besucht, aber mehr aus Spaß. Ich persönlich bin der Meinung, dass man durchaus einen Hund sehr gut sozialisieren und erziehen kann ohne Hundeschule. Aber wenn Du so fragst, dann kannst Du nicht viel Ahnung haben und dann wäre eine Hundeschule wichtig.

Erkläre uns doch mal wie das zusammen paßt - das was hier keiner versteht - meine Fragen. Vielleicht hast Du Dich nur falsch ausgedrückt und daher kommt es hier zu Mißverständnissen.

Ria269 26.11.2014, 19:16

Ich habe einen eigenen Hund, der gehorsam ist. Ich meine mit ´´nicht viel Zeit´´ haben, dass ich nicht darf, und der Hund musst nicht ultra mega gehorsam sein. Er sollte aber nicht gerade in der Öffentlichkeit ohne Leine weglaufen.

0

hundeschulen sind auch oft am abend am trainieren, du wirst sicher einen kurs finden, der dir zeitlich passt. in der schweiz müssen alle eine gewisse zeit in die hundeschule. ich gehe mit meinem hund schon seit er welpe ist in die hundeschule. inzwischen geht es nicht mehr um den grundgehorsam, sondern um hundesport. die hundeschule ist für den hund, als auch für seinen menschen sehr sinnvoll. sehr schnell schleichen sich fehler in der erziehung ein, die du später fast nicht mehr korrigieren kannst. in der hundeschule wirst auch du beobachtet vom trainer und korrigiert, es gibt jede menge gute tipps und anleitungen, damit dein hund nicht nur "brav" ist, sondern auch gefordert wird und so zu einem spannnenden freund wird, auf den man sich verlassen kann.

zuallererst: Hunde werden nicht dressiert !!!

Wer hat dich denn erzogen? Erziehung ist nämlich das Zauberwort!!!

Du bekommst einen Hund, weißt aber jetzt schon, dass du noch nicht einmal genügend Zeit haben wirst dich gründlich um dessen Erziehung und Ausbildung zu kümmern???

Das finde ich schlimm!!!

Wirst du den Hund denn auch noch nach Weihnachten mögen und lieben? ...auch wenn er richtig Mühe und Arbeit macht?

Du brauchst nicht wissen was ein Hund in einer Hundeschule lernt; du solltst dir lange bevor ein Hund ins Haus kommt ein paar theoretische Kenntnisse aneignen und dann auch einen guten Kontakt zu Züchtern der Rasse deines zu erwartenden Hundes halten...

Der Hund muss gar keine Übungen erfüllen - DU musst noch sehr viel lernen bevor man dir einen Hund anvertrauen kann!

Du bekommst einen Hund, hast keine Zeit, kennst dich ganz gut aus mit Hunden, möchtest deinen Hund dressieren und weißt nicht wie. Passt doch!

Überlege dir mal, ob du wirklich einem Hund ein hündisches Leben bieten kannst.

moonsky4 25.11.2014, 18:08

DH, alles gesagt was gesagt werden musste, da muss ich jtz gar nicht s mehr schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?