Was lernen Kinder durch Rücksichtnahme und Kooperationsfähigkeit?

3 Antworten

Zw. 2 und 4 Jahre sind Kinder noch ziemlich klein und egoistisch, deshalb sollten sie lernen, dass auch andere Kinder die gleichen Bedürfnisse haben wie sie. Dass sie nicht immer als erstes an der Reihe sind, wenn es etwas zu essen gibt, zu spielen gibt, zu haben gibt, dass man auch einmal warten muss.

Das stärkt die Sozialkompetenz.

Kooperationsbereitschaft lernen die KInder auch erst mit zunehmendem Alter. Sie lernen es aus Erfahrung, merken am eigenen Leib, dass es im Spiel z.B. besser ist, sich mit anderen Kindern auseinanderzusetzen, sich abzusprechen und Regeln und Vorschriften einzuhalten, sonst gibt es Streit und kann unangenehm werden.

Die Kinder sollten erst mal lernen, danke und bitte zu sagen und ältere Leute zu grüßen. Leider funktioniert das heute immer schlechter. Dann kann man mit anderen Dingen weitermachen.

Um welches Fach geht es denn?

Wie meinst du? Also das Fach in der Schule heisst Musik und Bewegung

0
@Nico200215

Ist das eine Fachschule? Also bist du in einer entsprechenden Ausbildung?

0
@Hacker48

ja eine Berufsschule, ich bin in der Ausbildung zum Fachmann Betreuung (Fachrichtung Kleinkinder)

0

Was möchtest Du wissen?